Tennis-Star Osaka bei US Open sensationell ausgeschieden

Naomi Osaka ist bei den US Open völlig überraschend in der dritten Runde ausgeschieden. Die Titelverteidigerin kam Ende des zweiten Satzes aus dem Rhythmus. Sehr frustriert im dritten Satz.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Naomi Osaka kann das Elend nicht mehr mit ansehen.
Naomi Osaka kann das Elend nicht mehr mit ansehen. © Frank Franklin II/AP/dpa
New York

Titelverteidigerin Naomi Osaka ist bei den US Open völlig überraschend schon in der dritten Runde ausgeschieden. Die 23 Jahre alte japanische Tennisspielerin verlor gegen die erst 18-jährige Leylah Fernandez aus Kanada mit 7:5, 6:7 (2:7) und 4:6.

Osaka war im Duell mit der Nummer 73 der Weltrangliste eindeutige Favoritin und darüber hinaus Anwärterin auf den Turniergewinn im letzten Grand Slam des Jahres. Fernandez aber nahm ihr diese Hoffnung und trifft nun im Achtelfinale auf Angelique Kerber aus Kiel.

Ende des zweiten Satzes kam Osaka aus dem Rhythmus und machte im Tie-Break einen Flüchtigkeitsfehler nach dem Anderen. Schließlich lag sie auch im dritten Satz mit einem Break hinten und war so frustriert, dass sie mehrmals ihren Schläger auf den Hartplatz schmiss und mit gesenktem Kopf über die Anlage in Flushing Meadows schlich. Fernandez hingegen riss die Zuschauer mit ihrem nervenstarken Auftritt auf dem Center Court immer wieder aus den Sitzen und konnte nach etwas mehr als zwei Stunden einen Matchball verwandeln.

© dpa-infocom, dpa:210904-99-88501/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen