Super-G der Damen bei WM wegen Nebels abgesagt

Bei den alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Cortina d'Ampezzo ist auch der Super-G der Damen abgesagt worden. Wegen zu dichten Nebels auf der Strecke konnte der Wettkampf am Dienstag nicht stattfinden.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Dichter Nebel auf der Strecke verhindert den Wettkampf.
Dichter Nebel auf der Strecke verhindert den Wettkampf. © Michael Kappeler/dpa
Cortina d'Ampezzo

Die Veranstalter versuchen, das Rennen am Mittwoch nachzuholen. Weil anfangs nur der obere Teil der Strecke in den Dolomiten im Nebel lag, wurde der Start nach unten verlegt und um eine Stunde auf 14.00 Uhr verschoben. Als dort das Starthaus dann aufgebaut war, hatte der Nebel auch diesen Bereich erreicht.

Die Titelkämpfe in Cortina werden damit weiter vom Wetter arg beeinträchtigt. Am Montag war die Kombination der Damen wegen zu viel Neuschnee abgesagt und um eine Woche verschoben worden. Den auch für Dienstag geplanten Super-G der Herren legten die Verantwortlichen auf Donnerstag. Am Mittwoch soll nun die Kombination der Herren den WM-Auftakt bilden - allerdings sind wieder Schneefälle vorhergesagt.

© dpa-infocom, dpa:210209-99-367060/2

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen