Sieg gegen Italien: Russland gewinnt ATP Cup

Deutschland-Bezwinger Russland hat den ATP Cup der Tennis-Teams in Melbourne gewonnen. Ohne Satzverlust setzten sich Andrej Rubljow und Daniil Medwedew am Sonntag im Finale souverän und ungefährdet mit 2:0 gegen Italien durch.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Sicherte sich mit Russland den ATP Cup: Daniil Medwedew.
Sicherte sich mit Russland den ATP Cup: Daniil Medwedew. © Hamish Blair/AP/dpa
Melbourne

Medwedew baute seine imposante Siegesserie beim 6:4, 6:2 gegen Matteo Berrettini auf 14 Matches aus und machte den Erfolg für die Russen perfekt, die am Vortag Deutschland um Top-Spieler Alexander Zverev im Halbfinale mit 2:1 besiegt hatten. Rubljow gewann im Finale das Auftakteinzel mit 6:1, 6:2 gegen den chancenlosen Fabio Fognini.

In der Woche vor den Australian Open dominierte das russische Team den ATP Cup - Rubljow und Medwedew gewannen im Melbourne Park alle ihre acht Einzel. "Ich möchte meinem Team danken. Andrej hat alle seine Matches gewonnen", sagte Medwedew.

In dieser Form gehört der 24-Jährige zu den Favoriten beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres. Er gewann die letzten zehn Duelle mit Top-Ten-Spielern. "Das gibt mir natürlich einen großen Schub für das Selbstvertrauen", sagte Medwedew, der bei den am Montag beginnenden Australian Open im Viertelfinale auf seinen Landsmann Rubljow treffen könnte.

© dpa-infocom, dpa:210207-99-334902/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen