Rodeln: Geisenberger mit Bahnrekord zum 50. Weltcup-Sieg

Rodel-Olympiasiegerin Natalie Geisenberger hat mit einem Jubiläumserfolg in Oberhof ihren ersten Weltcup seit fast zwei Jahren gewonnen. Für die 32-Jährige, die nach ihrer Babypause sechsmal Zweite wurde, war es zudem der 50. Weltcup-Titel der Karriere.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Mit Bahnrekord zum 50. Weltcup-Sieg: Natalie Geisenberger aus Deutschland freut sich im Ziel.
Mit Bahnrekord zum 50. Weltcup-Sieg: Natalie Geisenberger aus Deutschland freut sich im Ziel. © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa
Oberhof

Die Olympiasiegerin von 2014 und 2018 fuhr mit Bahnrekord im Thüringer Eiskanal auf Platz eins vor Madeleine Egle (Österreich) und Anna Berreiter aus Berchtesgaden. "Es ist einfach mal Zeit geworden. Heute hatte ich auch mal das Glück, dass es geklappt hat", sagte Geisenberger, die nach der Zielankunft ihrem Bundestrainer Norbert Loch in die Arme fiel.

Im Gesamtklassement konnte die Miesbacherin ihre Führung vor Julia Taubitz (Oberwiesenthal) ausbauen. Dajana Eitberger (Ilmenau), die wie Geisenberger eine Babypause eingelegt hatte, kam nach ihrem Sieg beim ersten Weltcup in Oberhof im Dezember diesmal nur auf Rang elf. "Ich habe schon die letzten Wochen gemerkt, dass es langsam an die Substanz geht. Was Natalie und ich diese Saison geleistet haben, ist schon aller Ehren wert", sagte die 30-Jährige.

© dpa-infocom, dpa:210117-99-59478/2

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen