Preuß Achte in Hochfilzen-Verfolgung - Roiseland-Sieg

Franziska Preuß hat in der Biathlon-Verfolgung von Hochfilzen als Achte ein gutes Weltcup-Ergebnis eingefahren. Die Sprint-Dritte vom Freitag vergab über die zehn Kilometer eine bessere Platzierung durch ihre drei Schießfehler.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
Wurde Achte in der Biathlon-Verfolgung von Hochfilzen: Franziska Preuß.
Wurde Achte in der Biathlon-Verfolgung von Hochfilzen: Franziska Preuß. © Barbara Gindl/APA/dpa
Hochfilzen

Die 26-jährige Bayerin lag am Ende 1:13,9 Minuten hinter Marte Olsbu Roiseland. Die Norwegerin übernahm nach ihrem ersten Saison-Sieg die Führung in der Weltcup-Gesamtwertung. Die 30-Jährige gewann trotz ihrer beiden Schießfehler vor Sprint-Siegerin Dsinara Alimbekawa aus Belarus und der Schwedin Hanna Oeberg.

"Beim Weltcup muss man mit einem Top-Ten-Platz immer zufrieden sein", sagte Preuß im ZDF. "Das sind gute Punkte, die ich mitnehme. Natürlich ärgert mich das letzte Schießen, aber es wäre so oder so richtig schwer geworden auf das Podest zu kommen." Preuß hatte sich beim letzten Auftritt am Schießstand zwei ihrer drei Fehler geleistet. In der Weltcup-Gesamtwertung ist sie als Sechste beste deutsche Skijägerin.

Die Schwarzwälderin Janina Hettich belegte nach zwei Strafrunden Platz 24. Ex-Weltmeisterin Denise Herrmann musste gleich viermal in die Strafrunde und reihte sich auf Rang 25 ein. Die Winterbergerin Maren Hammerschmidt (3 Fehler) belegte Platz 38.

© dpa-infocom, dpa:201213-99-675374/4

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Empfehlungen