NFL: Cleveland Browns so schlecht wie seit 66 Jahren nicht

Auch der Einsatz von drei Quarterbacks hat nichts gebracht: Die Cleveland Browns sind erstmals in ihrer 66-jährigen NFL-Geschichte auch nach zehn Saisonspielen noch ohne Erfolgserlebnis.  
von  sid
Browns-Quarterback Cody Kessler (links) versucht der Meute der Baltimore Ravens zu entkommen.
Browns-Quarterback Cody Kessler (links) versucht der Meute der Baltimore Ravens zu entkommen. © Imago

Auch der Einsatz von drei Quarterbacks hat nichts gebracht: Die Cleveland Browns sind erstmals in ihrer 66-jährigen NFL-Geschichte auch nach zehn Saisonspielen noch ohne Erfolgserlebnis.

Baltimore - Die Footballer der Cleveland Browns sind historisch schlecht.

Erstmals in der 66-jährigen NFL-Geschichte ist der Klub aus der US-Profiliga nach zehn Spielen ohne Sieg.

Am Donnerstag setzte es bei den Baltimore Ravens ein deutliches 7:28. Cleveland brachte mit Cody Kessler, Josh McCown und Kevin Hogan gleich drei Quarterbacks, zuletzt war dies in der NFL im Dezember 2011 passiert.

Damals wechselten die Philadelphia Eagles mehrmals den Spielmacher. "Wenn du das Gefühl hast, es läuft nicht wie es laufen soll, musst du etwas ändern", sagte Browns-Headcoach Hue Jackson."