NBA: Glückloser Schröder und starke Wagner-Brüder verlieren

Dennis Schröder und die Boston Celtics haben in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA eine unglückliche Niederlage kassiert. Bei den Washington Wizards unterlagen die Celtics nach zweifacher Verlängerung mit 112:115.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Musste mit den Boston Celtics eine Niederlage hinnehmen: Deutschlands Basketball-Star Dennis Schröder.
Musste mit den Boston Celtics eine Niederlage hinnehmen: Deutschlands Basketball-Star Dennis Schröder. © Charles Krupa/AP/dpa
Washington

Dem deutschen Spielmacher gelangen zwar neun Assists und drei Steals, jeweils die meisten der Partie, allerdings traf Schröder nur einen seiner sieben Würfe aus dem Feld. Schröder und die Celtics hatten vor allem von der Drei-Punkte-Linie große Wurfprobleme, dem gesamten Team gelangen nur zwei von 26 Versuchen.

Während die im Sommer personell stark veränderten Wizards um Topscorer Bradley Beal, der 36 Punkte erzielte, bei fünf Siegen aus den ersten sechs Saisonspielen stehen, haben die Celtics mit nur zwei Siegen einen Fehlstart erwischt.

Gegen die Orlando Magic mit den stark aufgelegten Wagner-Brüdern gelang den Detroit Pistons derweil als letztem NBA-Team der erste Saisonsieg. Beim 110:103 kam für die Pistons der aktuelle Nummer-eins-Draft-Pick Cade Cunningham nach einer überstandenen Knöchelverletzung zu seinem Debüt. Franz Wagner startete für die Magic und erzielte mit 19 Punkten einen persönlichen Bestwert in seiner noch jungen NBA-Karriere. Bruder Moritz Wagner steuerte von der Bank kommend 13 Punkte bei.

Nach der ersten Saisonniederlage der Utah Jazz gibt es nun auch kein ungeschlagenes Team mehr in der Liga. Bei den Chicago Bulls unterlagen die Jazz mit 99:107.

© dpa-infocom, dpa:211031-99-805451/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen