Nach Comeback in Doha: Federer sagt für Turnier in Dubai ab

Roger Federer hat seine Teilnahme am Tennisturnier in Dubai in der kommenden Woche abgesagt. Das teilte der 39 Jahre alte Schweizer bei Twitter mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Sagte seinen Start in Dubai ab: Roger Federer.
Sagte seinen Start in Dubai ab: Roger Federer. © Dave Hunt/AAP/dpa
Doha/Dubai

Bei seinem Comeback-Turnier in Doha in dieser Woche hatte Federer sein zweites Match verloren und war im Viertelfinale gegen den Georgier Nikolos Bassilaschwili ausgeschieden. "Es war großartig für mich, auf die ATP-Tour zurückzukehren. Ich habe jede Minute genossen, wieder in Doha zu spielen", schrieb Federer. Er habe jedoch entschieden, dass es das Beste sei, nochmals ins Training zurückzukehren und nicht beim Turnier in Dubai anzutreten, so der frühere Weltranglisten-Erste.

Für Federer, den Gewinner von 20 Grand-Slam-Titeln, war das mit gut einer Million Dollar dotierte Hartplatz-Turnier in Doha die Rückkehr in den Wettkampfsport nach mehr als einem Jahr. Nach dem Halbfinal-Aus bei den letztjährigen Australian Open hatte sich Federer während der Corona-Pandemie zwei Knieoperationen unterzogen und seine Saison frühzeitig beendet.

© dpa-infocom, dpa:210312-99-790072/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen