Lindsey Vonn - und dann lange nichts

Lindsey Vonn fährt in der Abfahrt von Sieg zu Sieg - auch, weil sie derzeit keine ernsthafte Konkurrentin hat. Viktoria Rebensburg sucht unterdessen ihre Form.  
| sid
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
In den Speed-Disziplinen derzeit nicht zu schlagen: Lindsey Vonn.
dpa In den Speed-Disziplinen derzeit nicht zu schlagen: Lindsey Vonn.

Lindsey Vonn fährt in der Abfahrt von Sieg zu Sieg - auch, weil sie derzeit keine ernsthafte Konkurrentin hat. Viktoria Rebensburg sucht unterdessen ihre Form.

Lake Louise/München - Siege sind für Lindsey Vonn längst zur Gewohnheit geworden. Aber immerhin ist der ein oder andere dann doch noch etwas Besonderes. Am Samstag etwa gewann die Amerikanerin auch die zweite Abfahrt in diesem Winter, anschließend sagte die hocherfreut: "Meine Schwester hat heute ihren 27. Geburtstag - der Sieg ist ein Geschenk an sie."

Und dass das Geschenk an Karin pünktlich übergeben werden würde, daran bestand kein Zweifel. 16, 17 ... am Samstag gelang Vonn also ihr 69. Sieg im Weltcup, es war ihr 17. im kanadischen Lake Louise, das scherzhaft "Lake Lindsey" genannt wird.

 

 

My #Win69 today goes out to my little sister @kar_inthegarage Happy birthday Karin! Love you? #birthdaywin #LV69

Ein von Lindsey Vonn (@lindseyvonn) gepostetes Foto am

 

Es war zu erwarten, dass Vonn hier gut fährt, dass sie gewinnt - und es spielt dabei auch keine Rolle, dass sie erst Mitte August einen Knöchelbruch erlitten hatte.

"Wenn Lindsey hier runterkommt und nicht einen Riesenfehler macht", sagte Fabienne Suter (Schweiz), dann sei es "schwierig", sie zu besiegen. Fabienne Suter kam Vonn am Samstag noch am nächsten - und lag trotzdem schon 1,05 Sekunden zurück. Rang drei belegte Cornelia Hütter (Österreich), am Freitag mit 0,58 Sekunden Rückstand Zweite.

Die Siege von Vonn waren deutlich, obwohl sie in beiden Abfahrten erkennbar ihre Probleme hatte. "Ich habe", behauptete die 31-Jährige mit dem üblichen Hang zum großen Drama, "ums Überleben gekämpft. Nichts lief so, wie ich es wollte".

In den schnellen Disziplinen kann Vonn sich freilich nur selbst besiegen. Nicht nur, weil sie die Beste ist: Es gibt auch keine Konkurrentin, die ein etwas schwächeres Rennen der Amerikanerin umgehend ausnutzen könnte.

Lesen Sie hier: Svindal und Vonn in Topform

Tina Maze aus Slowenien, Weltmeisterin in der Abfahrt, pausiert in diesem Winter, vielleicht hört sie danach ganz auf. Anna Fenninger aus Österreich, Weltmeisterin im Super-G, pausiert in diesem Winter, zwangsweise wegen einer schweren Knieverletzung.

Auch Viktoria Rebensburg (Kreuth) kommt nich in Frage: Sie schien in beiden Abfahrten wie auf rohen Eiern und mit angezogener Handbremse zu fahren. "Im Großen und Ganzen geht es nicht so, ich kann nicht sagen, woran es liegt", sagte die Riesenslalom-Olympiasiegerin von 2010.

Am Samstag fand sie Rang acht "ganz okay", nachdem sie am Freitag noch Rang elf belegt hatte. Doch die Unzufriedenheit, teilweise auch die Verunsicherung, war ihr anzusehen.

Wolfgang Maier, der deutsche Alpindirektor, glaubt, dass sich Rebensburg zu viele Gedanken macht. "Die Vicky hat sich extrem professionell auf diese Saison vorbereitet", sagt er, "aber vor lauter Allesrichtigmachenwollen fährt da momentan keine Rennfahrerin den Berg runter".

Rebensburg dürfe sich einfach nicht zu viele Gedanken machen, ergänzt Maier, "denn am Schluss muss der Rennfahrer mit seinem Herz runterfahren, und das vermisse ich gerade ein bisschen bei ihr".

Lindsey Vonn macht sich offensichtlich nicht allzu viele Gedanken, sie fährt einfach runter, angetrieben vom ihrem Ehrgeiz, die Geschichtsbücher umzuschreiben. "Wenn ich meine Karriere mal beende", sagte sie am Samstag, "dann kann ich hoffentlich auf viele Rekorde zurückblicken".

Die Jagd auf die Bestmarke des legendären Schweden Ingemar Stenmark und seine 86 Weltcupsiege geht weiter.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren