Hörmann stellt Vertrauensfrage kurz nach Tokio-Spielen

In der Krise beim Deutschen Olympischen Sportbund stellen Verbandschef Alfons Hörmann und das weitere DOSB-Präsidium kurz nach den Sommerspielen und den Paralympics in Tokio in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung die Vertrauensfrage.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Will nach den Olympischen Spielen in Tokio die Vertrauensfrage stellen: Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes.
Will nach den Olympischen Spielen in Tokio die Vertrauensfrage stellen: Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes. © Ina Fassbender/AFP POOL/dpa
Frankfurt/Main

Diese Konsequenz aus den schweren Vorwürfen aus dem Mitarbeiterkreis gegen die Führung des Dachverbandes teilte der DOSB am Donnerstag nach dreitägigen Beratungen mit.

© dpa-infocom, dpa:210610-99-936862/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen