Gold über 200 Meter für Kanadas Topsprinter De Grasse

Der kanadische Sprinter Andre De Grasse hat seine erste Goldmedaille bei den Olympischen Spielen gewonnen und sich über 200 Meter zum Nachfolger von Superstar Usain Bolt gekürt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Der Kanadier Andre De Grasse jubelt im Ziel nach seinem Sieg über 200 Meter.
Der Kanadier Andre De Grasse jubelt im Ziel nach seinem Sieg über 200 Meter. © Michael Kappeler/dpa
Tokio

Der 26-Jährige rannte Mittwoch in Tokio mit einem Landesrekord von 19,62 Sekunden über die Ziellinie. Danach sprach er noch im Innenraum des Olympiastadions mit seiner Familie, die auf einem Bildschirm zugeschaltet war. "Endlich, endlich habe ich gewonnen", sagte der strahlende De Grasse.

Silber ging an Kenneth Bednarek in 19,68 Sekunden vor Weltmeister Noah Lyles (19,74/beide USA). Der Amerikaner Erriyon Knigthon (17) verpasste als jüngster Final-Teilnehmer der Olympia-Geschichte auf der halben Stadionrunde als Vierter in 19,93 Sekunden eine Medaille.

Der deutsche Meister Steven Müller (LG Friedberg-Fauerbach) war im Vorlauf ausgeschieden. Über 100 Meter hatte der Italiener Lamont Marcell Jacobs als Überraschungssieger die Nachfolge des jamaikanischen Weltrekordlers Bolt angetreten, der vor fünf Jahren in Rio de Janeiro dreimal Gold holte. De Grasse war in Rio über 200 Meter Zweiter hinter Bolt geworden. Insgesamt hat er jetzt fünf Medaillen bei Sommerspielen erobert.

© dpa-infocom, dpa:210804-99-707750/3

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen