Gold-Lena macht jetzt Musik

Magdalena Neuner nimmt eine Benefiz-CD auf – und unterstützt kranke Kinder. „Ich helfe gerne“.
von  mei

Erding - Langlauf-Ski und Gewehr waren einmal, jetzt macht Magdalena Neuner Musik. Und zwar für einen guten Zweck. Für die Björn-Schulz-Stiftung wirkt die ehemalige Top-Biathletin an einer Benefiz-CD mit. „Keine Angst, ich fange nicht zu singen an, sondern spiele mit der Harfe“, sagte Neuner am Erdinger Herbstfest, wo sie auch nach ihrer Karriere als Botschafterin des Teams Alkoholfrei auftrat.

Mit dem Projekt, das „Gold-Lena“ mit der „Stoaberg-Musi“ vom Chiemgauer Volkstheater demnächst angehen will, sollen schwerkranke Kinder unterstützt werden. „Dort engagiere ich mich viel. Ich helfe gerne den Menschen, die es nicht so schön haben.“ Schon während ihrer Karriere war die Volksmusik ein Hobby der 26-Jährigen, das sie auch jetzt fortführt.

Das frühe Ende ihrer Laufbahn bereue sie auch nach eineinhalb Jahren noch nicht: „Ich muss alle Skeptiker enttäuschen. Mir geht es sehr gut, ich vermisse den Leistungssport nicht. “ Kein Grund jedoch, um nicht bei den Olympischen Winter-Spielen Anfang 2014 in Sotschi dabei zu sein. „Ich werde vor Ort sein. Ich freue mich, Olympia mal von der anderen Seite aus zu sehen.“