Offiziell: Mainz entlässt Trainer Kasper Hjulmand

Ein Sieg aus 13 Spielen und Tabellenplatz 14. Nach einer bislang ernüchternden Saison hat sich Mainz 05 von Trainer Kasper Hjulmand getrennt. Er ist damit der sechste Bundesliga-Trainer, der seinen Hut packen muss.
von  SID
Konnte bei Mainz nicht in die großen Fußstapfen von Thomas Tuchel treten: Kasper Hjulmand.
Konnte bei Mainz nicht in die großen Fußstapfen von Thomas Tuchel treten: Kasper Hjulmand. © dpa

Mainz - Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Kasper Hjulmand getrennt. Das gab der Klub am Dienstag bekannt. Die Nachfolge tritt der bisherige U23-Coach Martin Schmidt an.

Der 42-jährige Däne Hjulmand hatte sein Amt in Mainz als Nachfolger von Thomas Tuchel vor der laufenden Saison angetreten und einen bis 2017 gültigen Vertrag.

Lesen Sie hier: Diese Teams stecken im Abstiegskampf

Aus den letzten 13 Partien holten die Rheinhessen lediglich einen Sieg und haben als Tabellen-14. nur noch einen Punkt Vorsprung auf den ersten direkten Abstiegsplatz. Insgesamt haben die Mainzer in der laufenden Bundesliga-Saison in 21 Spielen nur vier Dreier geholt.