Milliardär will Mourinho nach Monaco holen

Beim FC Chelsea ist er derzeit nicht mehr so gelitten, da kommt eine derartige Offerte gerade recht: Der AS Monaco könnte sich Top-Trainer José Mourinho sogar leisten.
von  sid
Jose Mourinho im Kreises seines Chelsea-Coaching-Teams.
Jose Mourinho im Kreises seines Chelsea-Coaching-Teams. © dpa

Monaco/Chelsea - Der schwerreiche Unternehmer Alessandro Proto will Trainer José Mourinho vom englischen Premier-League-Klub FC Chelsea loseisen und zum AS Monaco lotsen.

Das berichten spanische Medien.

Schon am Dienstag wolle sich der Italiener mit Chelseas Klubbesitzer Roman Abramowitsch treffen, um über die Ablösesumme zu verhandeln.

Der Portugiese Mourinho steht angesichts der tiefen sportlichen Krise der Blues derzeit verstärkt in der Kritik. Zuletzt hatte Chelsea gegen Jürgen Klopps FC Liverpool verloren.

Monaco, der aktuelle Tabellensechste der französischen Ligue 1 und Europa-League-Teilnehmer, wird zurzeit von Mourinhos Landsmann Leonardo Jardim trainiert.

Lesen Sie hier: Ronaldo kokettiert mit Abschied von Real

Sollte Proto der Coup gelingen, wäre Mourinho erstmals bei einem Klub in Frankreich tätig.