Leicester City: Entlassung von Claudio Ranieri nach Champions League

Das Märchen von Leicester City ist endgültig zu Ende: Die Foxes entließen am Abend den Meistertrainer Claudio Ranieri.
von  sid
Claudio Ranieri ist nicht mehr Trainer von Leicester City.
Claudio Ranieri ist nicht mehr Trainer von Leicester City. © dpa

Leicester - Teammanager Claudio Ranieri ist beim englischen Meister Leicester City am Donnerstagabend etwas unerwartet entlassen worden.

Der Klub von Nationaltorwart Ron-Robert Zieler und Ex-Nationalspieler Robert Huth bestätigte die Trennung per Twitter.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Die Vereinsführung zog durch die Entlassung des Italieners einen Tag nach der 1:2-Niederlage im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League beim FC Sevilla die Konsequenz aus der sportlichen Krise des Champions.

Leicester schwebt in der laufenden Saison nach dem sensationellen Titelgewinn in der Premier League in Abstiegsgefahr und muss in der Champions League um den Einzug ins Viertelfinale bangen. Bis auf Weiteres leiten Ranieris bisherige Assistenten Craig William Shakespeare und Mike Stowell das Training der Mannschaft.