Hack fehlt in U21-EM-Quali wegen Gehirnerschütterung

Robin Hack vom 1. FC Nürnberg hat eine Gehirnerschütterung erlitten und wird der deutschen U21-Auswahl in den anstehenden beiden Partien der EM-Qualifikation fehlen. Der Stürmer zog sich die Blessur am Montagabend im Zweitligaspiel gegen den SV Darmstadt 98 (2:3) zu, wie der "Club" und der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Dienstag mitteilten. Das Nachwuchsteam von Nationaltrainer Stefan Kuntz tritt am Freitag in Chisinau gegen Moldau und am Dienstag in Fürth gegen Bosnien-Herzegowina an.
von  dpa
Der Nürnberger Robin Hack spielt den Ball.
Der Nürnberger Robin Hack spielt den Ball. © Daniel Karmann/dpa/Archiv

Hack, der gegen die Darmstädter ein Tor erzielt hatte, ist damit der nächste Ausfall für die U21. Vor dem 22-Jährigen hatten bereits fünf Profis aus Kuntz' ursprünglichem Kader abgesagt. Der DFB-Trainer nominierte dafür sieben neue Nachwuchsakteure nach.