Fehlstart für Spitzenreiter St. Pauli - Werder souverän

Der FC St. Pauli hat die Chance verpasst, seine Tabellenführung in der Zweiten Liga zu festigen.
von  dpa
Leonardo Bittencourt (l) setzte sich mit Werder Bremen souverän gegen Fortund Düsseldorf durch.
Leonardo Bittencourt (l) setzte sich mit Werder Bremen souverän gegen Fortund Düsseldorf durch. © Carmen Jaspersen/dpa

Im ersten Spiel nach der Winterpause musste sich das Team von Trainer Timo Schultz mit einem 2:2 (1:1) gegen den Tabellenvorletzten Erzgebirge Aue begnügen. Nach Treffern von Ben Zolinski (17.) und Nikola Trujic (72.) drohte gar eine unerwartete Heimschlappe, ehe Etienne Amenyido in der Nachspielzeit der Ausgleich gelang. Damit hatte der SV Darmstadt die Chance, durch einen Sieg im Abendspiel um 20.30 Uhr gegen Karlsruhe an den Hamburgern vorbeizuziehen.

Der Sprung in die Aufstiegsregion gelang Werder Bremen. Der Bundesliga-Absteiger setzte sich gegen Fortuna Düsseldorf dank einer starken 2. Halbzeit mit 3:0 (0:0) durch und kletterte auf Platz drei. Der SC Paderborn zog nach dem 2:1 (2:0) beim 1. FC Nürnberg mit den Franken nach Punkten gleich und bleibt als Tabellensechster in Schlagdistanz zu den vorderen Plätzen.