Deutschland gegen Frankreich: Die DFB-Spieler in der Einzelkritik

Zweimal lagen die offensivstarken Franzosen vorne, zweimal schlugen die wackeren Deutschen zurück: Die DFB-Spieler beim 2:2 (0:1) gegen den Europameister in der AZ-Einzelkritik.
von  AZ/dpa/Patrick Strasser
KEVIN TRAPP - NOTE 3: Bei Paris St.Germain ist der Torhüter außen vor, Löw gibt ihm im Rennen um ein WM-Ticket Spielpraxis. Im zweiten Länderspiel parierte er Lacazettes Schuss gut (19.), auch gegen Mbappé (32.). Bei den Gegentreffern ohne Chance.
KEVIN TRAPP - NOTE 3: Bei Paris St.Germain ist der Torhüter außen vor, Löw gibt ihm im Rennen um ein WM-Ticket Spielpraxis. Im zweiten Länderspiel parierte er Lacazettes Schuss gut (19.), auch gegen Mbappé (32.). Bei den Gegentreffern ohne Chance. © GES/Augenklick

Köln - Die deutsche Nationalmannschaft hat im letzten Länderspiel des Jahres ihre erste Niederlage seit rund 17 Monaten in letzter Sekunde verhindert. Der Weltmeister rettete am Dienstag in Köln gegen Frankreich ein 2:2. Alexandre Lacazette war zweimal für die Gäste erfolgreich, der Leipziger Timo Werner und Lars Stindl glichen jeweils aus.

Die deutsche Nationalmannschaft  in der AZ-Einzelkritik. Klicken Sie sich oben durch die Fotostrecke.