Wollte Gerard Piqué die spanische Nationalhymne beleidigen?

Stinkefinger-Eklat um Gerard Piqué? Während der spanischen Nationalhymne vor dem Spiel gegen Kroatien zeigte der Barcelona-Star den Mittelfinger. War das Absicht?
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

München - Spaniens Verteidiger Gerard Piqué sorgte am Dienstag für einen Hingucker mit fadem Beigeschmack. Als die spanische Nationalhymne vor dem Anpfiff ertönt und sich die Spieler wie üblich gegenseitig die Arme über die Schulter legen, streckt der Star des FC Barcelona gut sichtbar den Mittelfinger aus – das zeigen die Fernsehbilder deutlich.

Lesen Sie hier: Perisic schockt Spanien: Achtelfinale gegen Italien

Wollte der erklärte Anhänger der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung damit die spanische Nationalhymne beleidigen? Spanische Medien werfen ihm genau das vor. Dort wird der Vorfall heiß diskutiert. Piqué wehrt sich gegen die Vorwürfe via Twitter. Dort schrieb er:  "Ich habe während der Hymne mit den Fingern geknackst. Wir sollten aufhören, Skandale zu suchen, wo keine sind, und sollten versuchen, die Europameisterschaft gemeinsam zu gewinnen." 

 

 

Ob ihm die Spanier das glauben?

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren