Aufrüsten für die Euroleague: Bayerns Basketballer verpflichten Darrun Hilliard

Der FC Bayern Baskteball hat erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen und mit Darrun Hilliard einen absoluten Top-Spieler in Europa verpflichtet. Robin Amaize hingegen verlässt den Klub nach Vertragsauflösung.
von  AZ
Spielt ab der kommenden Saison für Bayerns Basketballer: Darrun Hilliard.
Spielt ab der kommenden Saison für Bayerns Basketballer: Darrun Hilliard. © imago images / Russian Look

München - Das Aufrüsten geht weiter! Die Basketballer des FC Bayern wollen auch in der kommenden Saison in der Euroleague angreifen und fahren dafür die großen Geschütze auf. 

Vom europäischen Schwergewicht ZSKA Moskau kommt Darrun Hilliard nach München und unterschreibt beim FCBB einen Vertrag bis zum Saisonende. Der Guard gehört zu einem der absoluten Top-Spieler auf seiner Position in Europa.

91 Spiele in der besten Liga der Welt

Mit 91 absolvierten Spielen in der NBA hat der 28-Jährige schon reichlich Erfahrung gesammelt. Auch in Europa spielte Hilliard ausschließlich für Top-Teams, vom spanischen Erstligisten Baskonia Vítoria-Gasteiz und ZSKA Moskau findet er nun seinen Weg nach München. 

"Bayern hat große Ambitionen, sie haben das erste Mal die Playoffs erreicht und natürlich wollen wir versuchen, es vielleicht noch einmal zu schaffen. Ich habe mehrfach mit Coach Trinchieri über meine Rolle gesprochen, er ist ein echtes Basketball-Mind, alle wissen und schätzen das", erklärte der Neuzugang in einem Statement. 

Amaize verlässt den FC Bayern

Der amtierende Pokalsieger und der frühere Nationalspieler Robin Amaize gehen hingegen ab sofort getrennte Wege. Wie der Verein am Freitag mitteilte, wurde der ursprünglich noch bis 2022 gültige Vertrag mit dem 27-Jährigen in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst. Amaize hatte seit 2019 für die Münchner gespielt und kam in 57 Bundesliga-Partien durchschnittlich auf 4,0 Punkte.