Stimmen: Pep Guardiola - "Stolz auf den ganzen Kader"

Der FC Bayern gewinnt das letzte Spiel der Gruppenphase gegen den ZSKA Moskau - lesen Sie hier die Stimmen zum Spiel in der Allianz Arena.
von  AZ, SID
Der Trainer des FC Bayern ist zufrieden mit seinem Team.
Der Trainer des FC Bayern ist zufrieden mit seinem Team. © dpa/AZ

Pep Guardiola (Trainer Bayern München): „Ich bin sehr stolz auf den ganzen Kader, was die Gruppenphase betrifft. Wir haben in dieser Gruppe nur ein Spiel verloren, wir waren in jedem Spiel besser als unser jeweiliger Gegner. Ich bin sehr zufrieden mit Bastis  Leistung, auch mit der von Rode und Höjbjerg. Und Gianluca Gaudino mit seinen 18 Jahren in der Champions League hat es gut gemacht Vor allem auch Alle haben es gut gemacht und super gespielt. Wir müssen sofort unsere Beine regenerieren und uns auf unsere letzten drei Spiele in sieben Tagen vor Weihnachten vorbereiten."

Champions-League-Gegner: Diese Fünf drohen Bayern im Achtelfinale

Pep Guardiola (Trainer Bayern München): "Wir haben mit großer Seriosität gespielt. Alle haben es gut gemacht. Ich bin sehr zufrieden mit Bastis Leistung. Ich bin sehr stolz auf den gesamten Kader. Wir haben in der Champions League nur ein Spiel verloren. Wir waren in jedem Spiel besser als unser Gegner."

Arjen Robben: "Champions-League-Spiele sind immer schöne Spiele. Das war eine schwere Gruppe. Kompliment, dass wir das so gut gemacht haben. Es ist nicht gut, dass Schalke gewonnen hat. Für Schalke schön, aber für uns ist das ein möglicher Gegner weniger. Bleiben nur fünf übrig. Zwei, drei davon sind sehr schwere Gegner. Paris, Juventus Arsenal, das sind drei Super Mannschaften. Wir müssen schauen, was bei der Auslosung rauskommt. Bei allem Respekt, aber Moskau hat nicht viel gemacht. Die haben sich hinten reingestellt und auf Konter gewartet. Wir haben das Spiel völlig kontrolliert. Wenn wir das in der zweiten Halbzeit noch besser ausspielen, schießen wir noch mehr Tore. Aber hat Spaß gemacht."

Robert Lewandowski: "Wir haben einen Plan gehabt, um zu gewinnen. Die nächsten drei Punkte in der Champions League. Egal gegen wen wir spielen, wir wollen die nächste Runde erreichen. PSG und Arsenal sind starke Mannschaften. Aber egal ob wir jetzt gegen PSG oder Basel spielen, wir wissen, was wir machen müssen."

FC Bayern gegen ZSKA Moskau: FCB-Sieg bei Schweinsteigers Startelf-Comeback

Sebastian Rode: "Sehr schönes Gefühl, jetzt auch in der Champions League getroffen zu haben. Kann nicht jeder behaupten, ein Champions-League-Tor in der Vita stehen zu haben. War auch mal wieder schön, über 90 Minuten zu gehen. Ist nicht allzu oft vorgekommen. Dann noch ein Tor geschossen drei Punkte eingefahren, gelungener Abend."

Torschütze Sebastian Rode gegenüber Sky: "Wir haben einige Chancen liegen lassen und das Spiel damit lange offen gelassen"

Torschütze Sebastian Rode gegenüber Sky: "Das war der fünfte Sieg. Wir hätten zwar auch gern gegen Manchester gewonnen, aber naja, wir sind erster und haben das Ziel errreicht, jetzt warten wir wenn wir im Achtelfinale bekommen."