Saisonzeugnis: Die Noten für das Mittelfeld des FC Bayern München

Zwei Youngster im Tief, Peps Liebling im Hoch – und ein ungezügelter "Krieger": Die AZ verteilt im dritten Teil Zeugnisse für das Mittelfeld des FC Bayern.
von  Maximilian Koch
ARTURO VIDAL - Note 3: Er hätte der Held gegen Real werden können – und wurde zur tragischen Figur: Tor und verballerter Elfer im Hinspiel, Platzverweis im Rückspiel. Unglücklich, um es nett zu formulieren. Vidal hat vieles, was den Bayern guttut: Kraft, Willen, Torgefahr. Mit seiner undisziplinierten Spielweise steht er sich bisweilen selbst im Weg. Neun Tore und vier Vorlagen sind eine gute Ausbeute für einen defensiven Mittelfeldspieler.
ARTURO VIDAL - Note 3: Er hätte der Held gegen Real werden können – und wurde zur tragischen Figur: Tor und verballerter Elfer im Hinspiel, Platzverweis im Rückspiel. Unglücklich, um es nett zu formulieren. Vidal hat vieles, was den Bayern guttut: Kraft, Willen, Torgefahr. Mit seiner undisziplinierten Spielweise steht er sich bisweilen selbst im Weg. Neun Tore und vier Vorlagen sind eine gute Ausbeute für einen defensiven Mittelfeldspieler. © dpa

Zwei Youngster im Tief, Peps Liebling im Hoch – und ein ungezügelter "Krieger": Die AZ verteilt im dritten Teil Zeugnisse für das Mittelfeld des FC Bayern.

München - Passen, rennen, Gegner stoppen, Tore schießen und – wenn man Thiago heißt – manchmal auch zaubern: Als zentraler Mittelfeldspieler beim FC Bayern muss man über verschiedene Qualitäten verfügen. Wer in dieser Saison am besten war?

Im dritten Teil der AZ-Saisonzeugnisse gibt’s Noten für das Herz der Bayern in der Bilderstrecke!

Lesen Sie hier Teil 1 (Torhüter) und hier Teil 2 (Abwehr) der Saisonzeugnisse.