Pizarro ist zurück bei den Bayern - auf einer ganz neuen Position

Aller guten Dinge sind wohl doch drei: Zum dritten Mal wechselt Claudio Pizarro zum FC Bayern. Dieses Mal geht der Peruaner jedoch nicht auf Torejagd.
von  AZ
Wieder beim FC Bayern: Claudio Pizarro. Bei seiner dritten Rückkehr zum Rekordmeister übernimmt er die Rolle als Botschafter bei den Münchnern. (Archivbild)
Wieder beim FC Bayern: Claudio Pizarro. Bei seiner dritten Rückkehr zum Rekordmeister übernimmt er die Rolle als Botschafter bei den Münchnern. (Archivbild) © Joachim Sielski via www.imago-images.de (www.imago-images.de)

München - Neun Jahre, 327 Spiele, 125 Tore und ein Dutzend Titel: Das ist die Bilanz von Claudio Pizarro bei den Bayern. In der vergangenen Saison hat der Peruaner im stolzen Alter von 41 Jahren seine aktive Karriere bei Werder Bremen beendet. Nun beginnt für ihn eine neue Karriere: Wieder beim FC Bayern

Zum dritten Mal "wechselt" Pizarro damit von der Weser an die Isar. Mit einem "sehr guten Gefühl", wie der ehemalige Angreifer im Interview auf der Bayern-Website sagt.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Die Bayern-Verantwortlichen hätten ihn bereits mehrfach zurückholen wollen, er habe aber immer gesagt, "dass ich noch ein bisschen Fußball spielen möchte und dass das noch ein bisschen dauern wird", erklärt Pizarro lachend.  

Vor fast 20 Jahren macht Claudio Pizarro sein erstes Tor für den FC Bayern: Es ist das 1:0 gegen Schalke (Endstand 3:0) am 2. Spieltag der Saison 2001/2002.
Vor fast 20 Jahren macht Claudio Pizarro sein erstes Tor für den FC Bayern: Es ist das 1:0 gegen Schalke (Endstand 3:0) am 2. Spieltag der Saison 2001/2002. © Gero_Breloer (dpa)

Pizarro wird Botschafter beim FC Bayern 

Seine neue Aufgabe bei den Roten lautet offiziell Botschafter. Pizarro soll die Marke FC Bayern München weiter verbreiten und stärken. Wie das genau aussieht, werde noch genauer geklärt, so der 41-Jährige weiter. 

Pizarro wird nach seinem dritten Wechsel zum deutschen Rekordmeister auch wieder auf Torejagd gehen. Zumindest im Team der FC Bayern Legends, wie er im Interview betont. Dann spielt er wieder an der Seite seiner ehemaligen Mitspieler wie Giovane Elber oder Zé Roberto. Pizarro wechselte im Sommer 2001 zum ersten Mal von Bremen nach München. Nach einer Zwischenstation beim FC Chelsea kam er 2012 über Bremen wieder nach München.