Personalprobleme bei Bayern-Gegner Paris: Mbappé führt Kader an

Paris St. Germain plagen vor dem Viertelfinal-Hinspiel bei Titelverteidiger FC Bayern erhebliche Personalsorgen – gleich neun Spieler fehlen dem französischen Hauptstadt-Klub.
von  AZ/dpa
Muss gegen den FC Bayern auf insgesamt neun Spieler verzichten: Mauricio Pochettino. (Archivbild)
Muss gegen den FC Bayern auf insgesamt neun Spieler verzichten: Mauricio Pochettino. (Archivbild) © IMAGO / PanoramiC

Paris/MünchenParis Saint-Germain reist wie erwartet mit seinen Superstars und den beiden deutschen Nationalspielern zum Wiedersehen mit dem FC Bayern München.

Den Kader des Finalisten der vergangenen Saison führt Frankreichs Weltmeister Kylian Mbappé an, mit dabei sind auch der Brasilianer Neymar sowie Thilo Kehrer und Julian Draxler aus der deutschen Nationalmannschaft, wie aus dem Aufgebot hervorgeht, das PSG am Dienstag auf seiner Homepage veröffentlichte.

Florenzi und Verratti fallen wegen Corona aus

Verzichten muss der argentinische PSG-Trainer Mauricio Pochettino an diesem Mittwoch (21.00 Uhr/Sky und im AZ-Liveticker) im Hinspiel des Viertelfinales dagegen unter anderen auf den ehemaligen Bayern-Spieler Juan Bernat, der nach einem Kreuzbandriss noch immer nicht fit ist.

Zudem fehlt PSG gegen den Titelverteidiger auch Alessandro Florenzi, der jüngst positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Aus demselben Grund kann auch Florenzis italienischer Nationalmannschaftskollege Marco Verratti nicht mit nach München reisen. Auch Denis Franchi, Mauro Icardi, Layvin Kurzawa, Edouard Michut, Leandro Paredes und Xavi Simons stehen dem letztjährigen Champions-League-Finalist nicht zur Verfügung.