Noten zum FC Bayern: Abwehr mangelhaft und nur zwei Zweier gegen Union

Der FC Bayern trennt sich von Union Berlin mit 1:1. So hat der AZ-Reporter die Bayern-Stars gesehen. Die Noten für den Rekordmeister.
von  Patrick Strasser
Starke Unioner trotzen dem FC Bayern ein Remis ab.
Starke Unioner trotzen dem FC Bayern ein Remis ab. © imago images / Camera 4

München/Berlin - Der FC Bayern verhinderte durch das Tor von Robert Lewandowski (68.) zum 1:1 nach Vorlage samt Super-Solo von Kingsley Coman die zweite Saisonniederlage (und zweite im Kalenderjahr). Im eiskalten "Stadion an der Alten Försterei" lieferten die Gastgeber des 1. FC Union dem Triple-Sieger einen starken Fight.

Bereits in der vierten Minute waren die Gastgeber durch einen Kopfball von Grischa Prömel in Führung gegangen, die Bayern-Defensive ließ erneut zu viel zu und ist die größte Baustelle von Trainer Hansi Flick.  Am Mittwoch geht es für die Münchner in der Bundesliga mit dem Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg weiter, am Samstag folgt das letzte Spiel anno 2020 bei Bayer Leverkusen. Die Noten für die Bayern.

Neuer einmal mehr überragend - Hintermannschaft desolat

MANUEL NEUER, NOTE 2: Mit Glanzparade in der ersten Minute gegen Awoniyi, der plötzlich frei vor ihm auftauchte. Dann jedoch ohne Chance bei Prömels Kopfball ins lange Eck zur Union-Führung (4.). Bayern geriet zum fünften Mal in Folge in der Liga mit 0:1 in Rückstand – gab's zuletzt unter Jürgen Klinsmann 2008/09. Neuer verhinderte einen frühen 0:2-Rückstand.

BENJAMIN PAVARD, NOTE 4: Nach Schonung gegen Moskau zurück auf der Rechtsverteidiger-Position. Mit vielen langen Schlägen nach vorne, doch die Bälle kamen kaum an. Konnte kaum Druck nach vorne über seine Seite entwickeln, dabei hatte er doch letzte Saison zwei Mal gegen Union getroffen. Diesmal in allen Belangen zu wenig. 

JÉRÔME BOATENG, NOTE 5: Der 32-Jährige begann erneut, da Süle wegen einer Oberschenkelprellung in München geblieben war. Sah anfangs gar kein Land gegen den schnellen Awoniyi, der ihn einige Male versetzte und stehen ließ. Ganz schwacher Auftritt, mit großen Unsicherheiten.

DAVID ALABA, NOTE 5: Der Abwehrchef war ausgeruht (Pause gegen Moskau), konnte aber keine Stabilität in die Defensive bringen. Wurde überlaufen und überspielt, hatte arge Probleme mit der Spielweise der Unioner. Steckt im Formtief, der Österreicher findet nicht heraus. 

ALPHONSO DAVIES, NOTE 5: Das Comeback nach Bänderriss im Sprunggelenk gegen Moskau glückte. Blieb in der Startelf. Mit einigen (Stock-)Fehlern und dicken Ballverlusten, dien zu Kontern führten. Über seine Seite kam Union zu stark auf. Musste sich mit einem taktischen Foul gegen Becker behelfen (30.). Hat noch längst nicht die Form vor seiner Verletzung. 

Mittelfeld hat wenig Zugriff - Goretzka muss angeschlagen raus

LEON GORETZKA, NOTE 4: Lief die Berliner Defensive immer wieder aggressiv an, schuftete im Pressing. Musste sehr defensiv agieren, weil sein Mittelfeldpartner Musiala offensiver ausgerichtet war. Vom sonst so tatkräftigen Motor des Bayern-Spiels kam diesmal kaum Dampf. Musste nach 76 Minuten verletzt raus. Die nächste Muskelverletzung. 

SERGE GNABRY, NOTE 4: Bester Bayer beim 2:0 gegen Moskau. Verstolperte bei Union eine dicke Chance als er von Lewandowski freigespielt worden war. In seinen Aktionen mit Zug zum Tor, aber dennoch unglücklich. Sah Gelb nach unnötigem Foul gegen Teuchert. Guter Schuss – gehalten (42.).

THOMAS MÜLLER, NOTE 4: Die Eisernen sind der einzige aktuelle Bundesligist, gegen den Müller noch kein Tor erzielt hat. Wie immer total engagiert, jedoch mit wenigen Ballkontakten in der Mitte des Feldes. Wollte Doppelpässe spielen, den Ball prallen lassen. Ohne großen Effekt und Wirkung. 

JAMAL MUSIALA, NOTE 3: Wieder eine Startelf-Chance für den 17-jährigen Engländer, das neue Supertalent der Bayern. Findet auch in scheinbar ausweglosen Situationen immer wieder Lösungen, kann sich meist spielerisch aus Drucksituationen befreien. Sein technisch geprägtes Spiel war aber diesmal nicht so gefragt, kam kaum durch. In der 63. Minute ausgewechselt.

Coman wieder mit Scorer - Lewandowski trifft 

KINGSLEY COMAN, NOTE 2: Der Franzose zuletzt in bestechender Form, bei Union allerdings mit vielen kleinen Patzern und Ballverlusten. Guter Ballgewinn und dann ging die Post nach vorne ab. Voll-Speed, letztlich verwertete Lewandowski seine Vorlage nicht (27.). Anders bei seinem Supersolo vor dem 1:1 samt Vorlage zu Lewy.

ROBERT LEWANDOWSKI, NOTE 3: Schwerstarbeit an der "Alten Försterei" mit einigen Schrammen. Der Top-Torjäger in seinem 200. Bundesliga-Spiel für Bayern, zunächst Pech als er frei vor Union-Torwart Luthe im Rasen hängenblieb. Kein Foul, kein Elfmeter (24.). Dann eiskalter Vollstrecker zum 1:1, sein 13. Saisontor in der Liga. Nun 175 Liga-Tore für Bayern. 

LEROY SANÈ, NOTE 3: Brachte als Joker für Musiala neuen Schwung. Besetzte die zuvor leblose Mitte und stellte die Unioner vor neue Aufgaben. Gute Szene in der Schlussphase: Sein Hinterkopfball im Fünfmeterraum nach Coman-Flanke konnte Union-Torwart Luthe gerade noch so entschärfen. 

CORENTIN TOLISSO, OHNE NOTE : Musste zuletzt zwei Wochen wegen muskulärer Probleme pausieren. Kam bei Union dann für den verletzt ausgewechselten Goretzka ins Team, übernahm dessen Rolle im defensiven Mittelfeld. Lief viel, schuftete im Kampfspiel von Köpenick. 

ERIC MAXIM CHOUPO-MOTING, OHNE NOTE: Der Mittelstürmer-Joker, der gegen Moskau zum 2:0 getroffen hatte, kam als letztes Ass von Flick in der 88. Minute für Gnabry. Blieb ohne Szene.

Umfrage zum Spiel

Anzeige für den Anbieter Pinpoll über den Consent-Anbieter verweigert