Nach Aus in der Champions League: FC Bayern nimmt 70 Millionen Euro ein

Das kann den FC Bayern in der großen sportlichen Enttäuschung erst einmal nicht trösten. Die Münchner haben in dieser Saison in der Champions League rund 70 Millionen Euro eingenommen.
von  dpa
Geldsegen für die Bayern-Bosse um Karl-Heinz Rummenigge - trotz des Viertelfinal-Aus gegen Real Madrid.
Geldsegen für die Bayern-Bosse um Karl-Heinz Rummenigge - trotz des Viertelfinal-Aus gegen Real Madrid. © Thanassis Stavrakis/AP/dpa

Madrid - Diese Summe setzt sich zusammen aus 31,2 Millionen Euro an Prämien, Geld aus dem sogenannten Marktpool und Zuschauereinnahmen aus fünf Heimspielen. Für den Halbfinaleinzug hätten die Münchner weitere 7,5 Millionen Euro Prämie von der Europäischen Fußball-Union (UEFA) bekommen. Beim Endspiel am 3. Juni in Cardiff erhält der Gewinner 15,5 Millionen Euro, der unterlegene Finalist elf Millionen.

Im Vorjahr bekamen die Münchner als Halbfinalist 64,391 Millionen Euro aus den UEFA-Geldtöpfen. Davon entfielen 25,861 Millionen auf den Marktpool. Hinzu kam ein zweistelliger Millionenbetrag aus insgesamt sechs Heimspielen.