Mario Gomez: Wechsel zum AC Florenz nun doch fix

Der FC Bayern, Mario Gomez und der AC Florenz sind sich einig: Der Nationalstürmer wechselt in die Toskana. Der Vertrag wird diese oder nächste Woche unterschrieben.
von  az

Der Poker um Mario Gomez ist beendet. Wie der FC Bayern am Montag bestätigte, wird der 27 Jahre alte Nationalspieler vom Triple-Gewinner aus München zum italienischen Erstligisten AC Florenz wechseln.

Riva - Mario Gomez ist beim FC Bayern nicht mehr glücklich und darf nun zum italienischen Erstligisten AC Florenz wechseln.

Laut Mediendirektor Markus Hörwick hätten der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge und Klub-Boss Andrea Della Valle von der Fiorentina „eine grundsätzliche Einigung“ über den Transfer erzielt. Eine entsprechende Vereinbarung soll „in den kommenden ein, zwei Wochen“ unterzeichnet werden.

 

„Es war der Wunsch von Mario Gomez, den FC Bayern Richtung Florenz zu verlassen. Wir haben seinem Wunsch nun entsprochen“, äußerte Rummenigge auf der Internetseite des deutschen Rekordmeisters.

 

Gomez wird in Florenz einen Vertrag bis 2017 unterschreiben. Er soll mit vier Millionen Euro pro Jahr dotiert sein. Angeblich waren die Münchner der Fiorentina vor der telefonischen Einigung zwischen Rummenigge und Delle Valla bei der Ablösesumme entgegengekommen:

Im Gespräch waren zunächst wohl etwa 20 Millionen Euro gewesen, danach war der italienische Europa-League-Teilnehmer zunächst aus dem Poker um den Torjäger ausgestiegen. Nach Informationen der Gazzetta dello Sport zahlt Florenz nun 15 Millionen Euro. Noch wesentlich mehr hatte wohl der SSC Neapel geboten, der dringend Ersatz für Edinson Cavani sucht – dieser wechselt für 63 Millionen Euro zum französischen Meister Paris St. Germain. Neapel soll bereit gewesen sein, 22 Millionen Euro Ablöse an den FC Bayern sowie ein Jahresgehalt von 6,4 Millionen Euro für Gomez zu zahlen.

Nach Informationen von Sport Bild plus kam ein Wechsel zu Neapel, in der kommenden Saison immerhin Teilnehmer an der Champions League, für Gomez aber nicht infrage. Gomez befindet sich derzeit mit dem deutschen Rekordmeister am Gardasee.

Am Nachmittag sollte bei einem Gespräch mit dem Spieler geklärt werden, wann er das Trainingslager verlässt.

Laut FC Bayern-Mediendirektor Markus Hörwick werden "die Verträge nächste oder übernächste Woche unterschrieben." Die Verantwortlichen der beiden Vereine, Karl-Heinz Rummenigge vom FC Bayern und Della Valle vom AC Florenz, haben sich über den Wechsel des Angreifers von der Isar in die Toskana am Telefon geeinigt.

Gomez wechselte 2009 für 30 Millionen Euro vom VFB Stuttgart an die Isar. In der Saison 2010/2011 holte sich Gomez die Torjägerkanone mit 28 Bundesligatreffern.