Franck Ribéry fällt gegen City aus!

Einen Tag vor dem ersten Spiel in der Champions League ist klar: Superstar Franck Ribéry fällt aus. Am Montagabend musste er zur Behandlung bei Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt wegen Knie-Problemen.
von  grö

München - Franck Ribéry wird am Mittwoch gegen Manchester City nicht im Kader des FC Bayer stehen. Das gab Trainer Pep Guardiola am Dienstag auf der internationalen Pressekonferenz bekannt: "Die Ärzte haben mir gesagt, er kann nicht spielen." Bitter für die Bayern, dass nach Holger Badstuber (Sehnenriss im linken Oberschenkel) nun auch der französische Star ausfällt. Pep gehen die Spieler aus, denn weiterhin fehlen auch die Langzeitverletzten Bastian Schweinsteiger, Thiago, Rafinha und Javi Martínez.

Noch am Samstag gegen Stuttgart feierte Franck Ribéry einen genialen Einstand. In nur gut zwanzig Minuten Einsatzzeit traf der Franzose zum 2:0 und sagte selbst er sei fit und würde gerne mehr spielen. Eigentlich war alles angerichtet für einen starken Auftritt am Mittwoch gegen Manchester City.

Doch nun kam der Schreck am Montag-Abend: Franck Ribéry musste laut "Bild" zur Behandlung in die Innenstadt in die Praxis von Teamarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt weil sein linkes Knie Schmerzen bereitete. Zuletzt war er wegen Problemen an der Patella-Sehne ausgefallen, hatte sogar die WM verpasst. 

Lesen Sie hier: Demichelis kehrt zum FC Bayern zurück

Am Dienstag um 17 Uhr absolvieren die Bayern das Abschluss vor der Champions-League-Partie in der Allianz Arena.

Lesen Sie hier: Xabi Alonso ist der neue Chef

aktualisiert um 17:00 Uhr