Bayern-Star Joshua Kimmich meldet sich erstmals nach OP zu Wort

Joshua Kimmich fällt nach einer Meniskus-Operation bis 2021 aus. Jetzt hat sich der Bayern-Star erstmals nach seiner Verletzung geäußert.
von  AZ
Verletzte sich gegen Borussia Dortmund: Joshua Kimmich.
Verletzte sich gegen Borussia Dortmund: Joshua Kimmich. © imago images / Poolfoto

München/Innsbruck - Erstmals nach seiner Verletzung hat sich Joshua Kimmich zu Wort gemeldet. Der Mittelfeldspieler des FC Bayern postete auf Instagram ein Bild von sich vor der Innsbrucker Bergkulisse – dazu schrieb er "Uffi gehts!" und versah den Beitrag mit zahlreichen Kimmich-typischen Hashtags.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Kimmich fehlt dem FC Bayern bis zum Jahresende

Das Bild zeigt Kimmich mit Kompressionsstrümpfen vor der Innsbrucker Klinik, in der der 25-Jährige bereits am Sonntagabend am Außenmeniskus operiert wurde. Der Defensivspieler fehlt dem FC Bayern nun bis zum Jahresende.

Positiven Zuspruch gibt es unter anderem von RB-Leipzig-Star Emil Forsberg, DFB-Kollege Toni Kroos und Ex-Bayern-Torwart Sven Ulreich, die allesamt den Beitrag von Kimmich kommentierten.

Der Nationalspieler hatte sich am vergangenen Samstag beim Bundesliga-Topspiel gegen Borussia Dortmund am Knie verletzt und wurde in der 36. Minute ausgewechselt. Die bitteren Tränen, die Kimmich noch auf dem Platz vergossen hatte, sind mittlerweile getrocknet. Inzwischen kann der 25-Jährige schon wieder lächeln und den Daumen nach oben recken.