EHC München gewinnt auch drittes Saisonspiel gegen Nürnberg

Der EHC München entpuppt sich in dieser Saison zum Angstgegner der Nürnberg Ice Tigers. Auch im dritten Aufeinandertreffen der aktuellen Spielzeit gehen die Münchner als Sieger vom Eis.
von  AZ/SID
Der EHC München gewinnt auch das dritte Saison-Aufeinandertreffen gegen die  Nürnberg Ice Tigers.
Der EHC München gewinnt auch das dritte Saison-Aufeinandertreffen gegen die Nürnberg Ice Tigers. © IMAGO / Zink

Nürnberg/München - Red Bull München hat in der DEL auch das dritte Saisonspiel gegen die Nürnberg Ice Tigers gewonnen. Der dreimalige Meister setzte sich bei den Franken mit 4:2 (1:0, 1:1, 2:1) durch und festigte in der Süd-Gruppe den dritten Platz.

EHC gewinnt erstmals beide Auswärtsspiele in Nürnberg

Philip Gogulla (17./41.), der langjährige Nürnberger Yasin Ehliz (22.) und Justin Schütz (60.) trafen für die Gäste. Die Ice Tigers konnten durch Christopher Brown (34.) und Luke Adam (53.) zweimal verkürzen. Nürnberg ist mit acht Punkten abgeschlagen Tabellenletzter.

Die Red Bulls konnten erstmals in ihrer DEL-Geschichte beide Auswärtsspiele in Nürnberg gewinnen.