EHC München feiert ersten Heimsieg beim Vorbereitungsturnier

Im Vorbereitungsturnier auf die neue DEL-Saison schlägt der EHC München die Eisbären Berlin in der Verlängerung.
von  Sebastian Kratzer
EHC Red Bull Muenchen vs. Wild Wings Schwenningen, Olympia-Eisstadion, Muenchen. Im Bild: 22 EMIL QUAAS, 21 DOMINIK KAHUN, 36YANNIC SEIDENBERG, 82 Gogula, 28FRANK MAUER  *** EHC Red Bull Munich vs. Wild Wings Schwenningen, Olympia Eisstadion, Munich In the picture 22 EMIL QUAAS, 21 DOMINIK KAHUN, 36YANNIC SEIDENBERG, 82 Gogula, 28FRANK MAUER
EHC Red Bull Muenchen vs. Wild Wings Schwenningen, Olympia-Eisstadion, Muenchen. Im Bild: 22 EMIL QUAAS, 21 DOMINIK KAHUN, 36YANNIC SEIDENBERG, 82 Gogula, 28FRANK MAUER *** EHC Red Bull Munich vs. Wild Wings Schwenningen, Olympia Eisstadion, Munich In the picture 22 EMIL QUAAS, 21 DOMINIK KAHUN, 36YANNIC SEIDENBERG, 82 Gogula, 28FRANK MAUER © Martin Hangen via www.imago-images.de (www.imago-images.de)

München - Im "Magenta Sport Cup", der als Vorbereitungsturnier bis zum verschobenen Start der DEL dient, holt sich der EHC München den ersten Heimsieg der Saison. Die Cracks von Trainer Don Jackson siegen mit 3:2 gegen die Eisbären Berlin nach Verlängerung.

Mann des Spiels war dabei Stürmer Chris Bourque, der im dritten Drittel einen Doppelpack beisteuerte. In der Overtime lieferte er dann einen Assist zum 3:2-Endstand. "Die ersten beiden Drittel waren nicht so gut, das dritte war großartig. Don Jackson hat uns in der zweiten Pause gesagt, dass wir unsere Angriffe beherzter ausspielen müssen. Das hat funktioniert", sagte der Doppelpacker nach der Partie.