DEL-Spiel des EHC Red Bull München gegen Ingolstadt verlegt

Der EHC steht im Halbfinale der Champions League – das hat auch Auswirkungen auf eine Spielterminierung in der Eishockey-Bundesliga.
von  dpa
Ein Puck liegt vor einem Eishockey-Schläger auf dem Eis.
Ein Puck liegt vor einem Eishockey-Schläger auf dem Eis. © Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

München – Die Champions-League-Erfolge des EHC Red Bull München haben in der Deutschen Eishockey Liga für eine Spielverlegung gesorgt. Das ursprünglich für den 5. Januar angesetzte Heimspiel gegen den ERC Ingolstadt wurde wegen des Halbfinal-Hinspiels der Münchner gegen Tappara Tampere, das am 4. Januar (20.30 Uhr) stattfindet, verlegt. Neuer Termin der Liga-Partie ist der 15. März (19.30 Uhr). Das teilten die beiden Clubs am Montag mit.