6:1-Kantersieg gegen EV Zug: EHC in K.O.-Phase der Champions Hockey League

Dank eines überzeugenden 6:1-Sieges gegen den EV Zug zieht der EHC Red Bull München in die K.O.-Phase der Champions Hockey League ein.
von  SID
EHC-Coach Don Jackson.
EHC-Coach Don Jackson. © Rauchensteiner/Augenklick

München - Red Bull München hat sich mit einem Sieg gegen den direkten Konkurrenten das Ticket für die K.o.-Phase der Champions Hockey League gesichert. Beim Schweizer Meister EV Zug gewann das Team aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) 6:1 (1:1, 2:0, 3:0) und folgte den Adler Mannheim in die nächste Runde.

Bastian Eckl (3.), Frederik Tiffels (25.), Justin Schütz (31., 55.), Philip Gogulla (42.) und Tobias Lindner (56.) schossen die Münchner zum Erfolg, der genügte, um Zug in der Gruppe D vom zweiten Platz noch zu verdrängen. Den Gruppensieg sicherte sich Rögle BK aus Schweden, jeweils die ersten beiden Teams der acht Vierergruppen kommen weiter.