Deutsche Skifahrer verpassen Top-Ten – Odermatt gewinnt

– Die deutschen Skifahrer haben beim Weltcup-Auftakt in Sölden einen Platz unter den besten Zehn verpasst.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Wurde beim Weltcup-Auftakt in Söden 17.: Stefan Luitz aus Deutschland.
Wurde beim Weltcup-Auftakt in Söden 17.: Stefan Luitz aus Deutschland. © Gian Ehrenzeller/KEYSTONE/dpa
Sölden

Der Allgäuer Stefan Luitz fuhr beim Riesenslalom-Sieg des Schweizers Marco Odermatt als bester DSV-Athlet mit 1,35 Sekunden Rückstand auf Platz 17. Teamkollege Alexander Schmid, der nach Lauf eins noch aussichtsreich auf Platz sieben gelegen hatte, wurde 19. (+1,53). Julian Rauchfuss schied als dritter deutscher Starter bereits im ersten Durchgang aus.

Für Odermatt war der Triumph am Rettenbachferner bereits sein fünfter Weltcupsieg. Zweiter wurde Lokalmatador Roland Leitinger (+0,07), gefolgt von Zan Kranjec (+0,10) aus Slowenien.

© dpa-infocom, dpa:211024-99-717323/2

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen