Deutsche Frauen gewinnen Team-EM im Tischtennis

Das junge deutsche Frauen-Team hat völlig überraschend den Mannschafts-Europameistertitel im Tischtennis gewonnen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Tischtennis-Spieler Patrick Franziska holte zwei Punkteim Finale.
Tischtennis-Spieler Patrick Franziska holte zwei Punkteim Finale. © Swen Pförtner/dpa
Cluj-Napoca

Bei der Team-EM in Cluj-Napoca besiegten Nina Mittelham (Berlin), Sabine Winter (Schwabhausen) und Chantal Mantz (Langstadt) im Finale auch die Titelverteidigerinnen und Topfavoritinnen aus Rumänien mit 3:1. Insgesamt war es bereits der achte EM-Titel für ein deutsches Frauen-Team. Doch es war der erste, der ohne komplette Stammbesetzung gewonnen wurde. Denn Petrissa Solja, Han Ying und Shan Xiaona, die zwischen 2013 und 2015 drei Mal nacheinander Mannschafts-Europameisterinnen geworden waren, standen der neuen Bundestrainerin Tamara Boros nicht zur Verfügung.

Einen Tag nach dem 3:1-Halbfinal-Sieg gegen Portugal schlug Europas Top-16-Siegerin Mittelham zunächst die rumänische Nummer eins Bernadette Szocs in einem sehr ausgeglichenen Match in 3:2 Sätzen. Ein Knackpunkt dieses Finals war, dass Winter als erfahrenste deutsche Spielerin danach Rumäniens zweite Topspielerin Elizabeta Samara mit 3:0 besiegte. Mantz verlor zwar mit 2:3 gegen Daniela Dodean Monteiro. Doch wie schon gegen Portugal machte Mittelham den Triumph durch einen zweiten Erfolg gegen Samara (3:2) perfekt.

© dpa-infocom, dpa:211003-99-464155/2

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen