BVB-Sportdirektor Zorc dementiert Gerüchte um Haaland

Michael Zorc hat die wochenlangen Spekulationen über einen drohenden Vereinswechsel des Dortmunder Torjägers Erling Haaland als "heiße Luft" bezeichnet.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Sportdirektor Michael Zorc (l) bezeichnet die Gerüchte um Erling Haaland als "heiße Luft".
Sportdirektor Michael Zorc (l) bezeichnet die Gerüchte um Erling Haaland als "heiße Luft". © David Inderlied/dpa
Bad Ragaz

Damit reagierte der BVB-Sportdirektor auf eine angebliche Mega-Offerte des FC Chelsea für den 21 Jahre alten Norweger in Höhe von 175 Millionen Euro. "Dieses Angebot ist nicht da und wird auch nicht erwartet. Als diese Zahlen medial kursierten, haben wahrscheinlich einige Protagonisten noch von der Super League geträumt. Wir müssen Erling nicht verkaufen", sagte Zorc in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur ungeachtet der durch die Corona-Krise verursachten finanziellen hohen Verluste.

© dpa-infocom, dpa:210730-99-615816/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen