Bottas Schnellster beim Training - Hamilton vor Verstappen

Valtteri Bottas ist inmitten der Spekulationen um seine Zukunft bei Mercedes zum Trainingsauftakt in Frankreich die schnellste Runde gefahren.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Der Brite Lewis Hamilton steuert sein Mercedes-Boliden während des Trainings auf der Rennstrecke.
Der Brite Lewis Hamilton steuert sein Mercedes-Boliden während des Trainings auf der Rennstrecke. © Francois Mori/AP/dpa
Le Castellet

Der finnische Formel-1-Pilot verwies in Le Castellet seinen Teamkollegen Lewis Hamilton auf den zweiten Platz. Der siebenmalige Weltmeister und aktuelle WM-Zweite war 0,335 Sekunden langsamer als Bottas.

Dritter wurde in der einstündigen Einheit Max Verstappen. Der Red-Bull-Pilot, der vor dem Großen Preis von Frankreich an diesem Sonntag (15.00 Uhr/Sky) die WM-Wertung mit vier Punkten Vorsprung anführt, benötigte fast eine halbe Sekunde mehr als Bottas. Auf Rang vier folgte bei den ersten Übungsrunden Verstappens mexikanischer Teamkollege Sergio Perez.

Sebastian Vettel kam zunächst noch nicht so in Fahrt. Nach seinem überraschenden zweiten Rennrang zuletzt in Aserbaidschan belegte er den 15. Trainingsplatz mit fast zwei Sekunden Rückstand auf Bestzeit-Inhaber Bottas. Zudem stand Vettel mit seinem Aston Martin etwas länger in der Box, nachdem er die Werbebanden bei einem leichten Crash demoliert hatte. Neuling Mick Schumacher wurde im Haas Vorletzter, auch sein russischer Teamkollege Nikita Masepin war diesmal schneller.

© dpa-infocom, dpa:210618-99-47115/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen