6:0, 6:0: Kerber bei Turnier in Miami in der dritten Runde

Mit einem 6:0, 6:0-Erfolg hat die deutsche Tennisspielerin Angelique Kerber beim WTA-Turnier in Miami die dritte Runde erreicht.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Angelique Kerber ließ ihrer Gegnerin keine Chance.
Angelique Kerber ließ ihrer Gegnerin keine Chance. © Dean Lewins/AAP/dpa
Miami

Die 33 Jahre alte ehemalige Weltranglisten-Erste aus Kiel deklassierte Renata Zarazua aus Mexiko in nur 61 Minuten. "Ich habe noch nie gegen sie gespielt, ich habe versucht, mich nur auf mein Spiel zu konzentrieren", sagte Kerber nach dem ungewöhnlichen Ergebnis im Interview auf dem Platz.

Im Kampf um den Einzug in das Achtelfinale trifft Kerber nun auf Victoria Asarenka aus Belarus. Die frühere Australian-Open-Siegerin hatte davon profitiert, dass die deutsche Nummer zwei Laura Siegemund wegen einer Knieverletzung nicht zu ihrem Zweitrunden-Match antreten konnte. Kerber und Asarenka hatten in der ersten Runde ein Freilos.

"Wir kennen uns gut und hatten schon ein paar harte Matches gegeneinander, es wird nicht leicht", sagte Kerber zu dem anstehenden Duell mit Asarenka. Zweieinhalb Wochen nach ihrem enttäuschenden Erstrunden-Aus in Dubai wehrte Kerber in ihrem ersten Aufschlagspiel drei Breakbälle ab, leistete sich danach aber keine Schwächen mehr.

Nach einer Stunde nutzte Kerber ihren ersten Matchball, als der Nummer 147 der Welt ein Doppelfehler unterlief. Kerber ist bei der mit 3,26 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung an Rang 24 gesetzt.

© dpa-infocom, dpa:210325-99-973876/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen