Yolanda Hadid bekommt Zuspruch

Yolanda Hadid wird von ihren Töchtern motiviert
von  (cos/spot)
Yolanda Hadid (l.) mit ihren Töchtern Bella und Gigi (r.) bei einer Preisverleihung in Brooklyn
Yolanda Hadid (l.) mit ihren Töchtern Bella und Gigi (r.) bei einer Preisverleihung in Brooklyn © Dennis Van Tine/starmaxinc.com/ImageCollect

"Meine Töchter erinnern mich jeden Tag daran, dass ich ein zähes Miststück bin."

Mehr Wissenswertes über Yolanda Hadid erfahren Sie in dem Buch "Believe Me" - jetzt sichern!

Im Jahr 2012 wurde bei Yolanda Hadid (55) die Infektionskrankheit Lyme-Borreliose diagnostiziert. Seither hat die Mutter von drei Kindern unter anderem mit Gelenkschmerzen, Erschöpfung und Gehirnnebel zu kämpfen, wie sie dem US-Magazin "People" erzählte. Ein neues Frequenzheilgerät würde ihr mittlerweile helfen, die Symptome der Erkrankung abzuschwächen. Aber auch ihre beiden Töchter, die Models Bella (23) und Gigi Hadid (24), würden ihren Teil zur Genesung beitragen. Immer wieder, so sagt Hadid der "New York Post", seien die beiden eine große Motivation. "Sie lieben mich und respektieren, dass ich auf meiner schrecklichen Reise mit Lyme-Borreliose immer weiterarbeite."