William setzte Harry vor die Tür: Die neuesten Enthüllungen!

2019 zogen Harry und Meghan offiziell aus dem Kensington Palast aus. In einem Buch über die Brüder Harry und William wurde jetzt der angebliche Grund für den Auszug veröffentlicht.
von  Agnes Kohtz
Das Verhältnis der Brüder ist angeblich schon seit Jahren zerrüttet.
Das Verhältnis der Brüder ist angeblich schon seit Jahren zerrüttet. © Toby Melville/Pool Reuters/AP/dpa

Das Verhältnis zwischen Harry und William ist angespannt - und das wohl schon wesentlich länger als bisher gedacht. Laut Enthüllungen der Neuauflage des Buches "Battle of Brothers" von Robert Lacey wurde Harry von seinem großen Bruder sogar vor die Tür gesetzt, nachdem ein Streit im Eklat geendet war.

Harry und Meghan: Mobbing-Vorwürfe führen zu Auszug

Bei der Auseinandersetzung ging es um Mobbing-Vorwürfe gegen Meghan und auch Harry. Angeblich soll Meghan mit ihrem Einzug im Palast einige Allüren aus Hollywood mitgebracht haben und das Personal herablassend "wie ein Rowdy" behandelt haben. Von diesem Verhalten habe sich daraufhin auch Harry anstecken lassen. Wie "Bild" berichtet, soll William 2019 seinen Bruder daraufhin telefonisch zur Rede gestellt haben, nachdem ihn sein privater Sekretär Simon Case über die Vorfälle unterrichtet hatte. Statt in einer Aussprache endete das Telefonat jedoch in einem Desaster, zu dem Harry am Ende wutentbrannt den Hörer aufgelegt haben soll.

In Folge des Streits soll William dann Harry und Meghan vor die Tür gesetzt haben. Das Paar zog daraufhin aus dem Kensington Palast aus und übersiedelte in das Frogmore Cottage nach Windsor. Auch einen eigenen Instagram-Account bekamen sie laut news.de, zuvor teilten sich die "Fab Four", wie William, Kate, Harry und Meghan zu Beginn noch genannt wurden, einen Account auf der Social-Media-Plattform. Es war offenbar der erste Schritt in Richtung Megxit, mit dem sich das Paar schließlich endgültig vom Königshaus trennte und nach Kalifornien zog.