US-Rapper DMX ist tot: Er wurde 50 Jahre alt

Mit 50 Jahren ist Rapper DMX gestorben. Der US-Superstar war vor wenigen Tagen in eine Klinik eingeliefert worden, nachdem er eine Überdosis Drogen genommen hatte.
von  AZ
Der US-Rapper DMX ist nach einem Herzanfall auf der Intensivstation eines Krankenhauses im Bundesstaat New York gestorben.
Der US-Rapper DMX ist nach einem Herzanfall auf der Intensivstation eines Krankenhauses im Bundesstaat New York gestorben. © Rafal Guz/PAP/dpa

Trauer in der US-Hip-Hop-Szene. Rapper DMX ist tot. Der Künstler, der mit bürgerlichem Namen Earl Simmons hieß, starb mit 50 Jahren. Vor einer Woche war er nach einem Herzinfarkt aufgrund einer Überdosis Drogen in ein Krankenhaus eingeliefert worden und lag seit dem im Koma.

Familie bestätigt Tod von Rapper DMX

"Wir sind zutiefst traurig, heute bekannt zu geben, dass unser geliebter Mensch, DMX [...] verstorben ist", erklärte ein Sprecher der Familie des Rappers gegenüber "TMZ". Seine Familie soll bei DMX am Krankenbett gewesen sein. "Earl war ein Krieger, der bis zum Ende kämpfte."

Der Musiker wurde in den 1990er Jahren mit Hits wie "Party Up" und "Get At Me Dog" bekannt. Der Rapper war dreimal für den wichtigsten Musikpreis Grammy nominiert und führte mit seinen Songs immer wieder die US-Charts an.