Steuerfahndung ermittelt gegen Willy Bogner

Angeblich geht es um rund eine Million Euro. Ein anonymer Brief belastet den Modedesigner Willy Bogner.
von  Ralph Hub
Designer Willy Bogner.
Designer Willy Bogner. © dpa/Georg Wendt

München - Das Traditionsunternehmen Bogner soll Steuern in Höhe von gut einer Million Euro nicht bezahlt haben. Bogner soll, wie es heißt, Mitarbeiter kostenlos mit Waren aus Musterkollektionen ausgestattet und zudem verbilligte Mitarbeitereinkäufe dem zuständigen Finanzamt nicht gemeldet haben. Außer gegen Bogner soll auch gegen weitere Mitarbeiter seiner Firma ermittelt werden.

Bogner: 1 Million Euro Steuern sollen nicht gezahlt worden sein

So jedenfalls wird es in einem anonym verfassten Brief beschrieben, der an verschiedene Münchner Medien verschickt wurde.

Bereits im Januar 2018 war darüber berichtet worden, dass die Steuerfahndung gegen den Unternehmer ermittelt. Eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft München wollte den Vorgang gegenüber der AZ unter Verweis auf das Steuergeheimnis weder bestätigen noch dementieren.

Lesen Sie auch: Willy Bogner nach dem Tod seiner Frau -

Lesen Sie auch: Verdacht der Steuerhinterziehung - Durchsuchungen bei Starkoch Alfons Schuhbeck