Star-Koch ist tot: Joel Robuchon stirbt an Krebs

Im Alter von 73 Jahren schloss Joël Robuchon für immer seine Augen. Der Star-Koch war zuvor an Krebs erkrankt.
von  AZ
Joël Robuchon (re.) hier mit Jack und Eckart Witzigmann im Jahr 2013 in München.
Joël Robuchon (re.) hier mit Jack und Eckart Witzigmann im Jahr 2013 in München. © BrauerPhotos

Im Alter von 73 Jahren schloss Joël Robuchon für immer seine Augen. Das berichtet "Fox News" unter Berufung auf eine Sprecherin. Der Star-Koch war zuvor an Krebs erkrankt. 

Neben Paul Bocuse, Frédy Girardet und Eckart Witzigmann wurde auch Joël Robuchon eine ganz besondere Ehre zuteil. Er wurde zum "Koch des Jahrhunderts" ernannt.

Seine Restaurants waren 2016 mit insgesamt 30 Michelin-Sternen ausgezeichnet. Rekord! Seine Lokale tragen die meisten Michelin-Sternen überhaupt.

Ende der Neunziger bis Anfang der Nullerjahre präsentierte Joël Robuchon mehrere Kochsendungen im französischen Fernsehen.

Traurig: Diese Promis sind 2018 gestorben