Sportlich bis festlich: So feiern die Promis Ostern

Eieiei, das werden heuer mal ganz andere Ostern. Noch einmal in die Berge zum Skifahren? In die Sonne jetten, in die Kirche gehen oder Oma und Opa besuchen? Nein, all das ist in diesem Jahr wegen der Krise nicht möglich. Doch wie sieht dann das Osterfest bei der Prominenz aus? „Stay at home“ gilt auch hier – ganz klar. Aber langweilig wird es trotzdem nicht bei den VIPs.
von  Andrea Vodermayr
© Privat

Eieiei, das werden heuer mal ganz andere Ostern. Noch einmal in die Berge zum Skifahren? In die Sonne jetten, in die Kirche gehen oder Oma und Opa besuchen? Nein, all das ist in diesem Jahr wegen der Krise nicht möglich. Doch wie sieht dann das Osterfest bei der Prominenz aus? "Stay at home" gilt auch hier – ganz klar. Aber langweilig wird es trotzdem nicht bei den VIPs.

Maximilian Arland, Entertainer, bleibt in seiner Wahlheimat Berlin: "Verreisen geht ja nicht, und Verwandte besuchen ebenfalls nicht. Deshalb werde ich zu Hause bleiben. Wie genau Ostern aussieht, kann ich nicht sagen. Ich habe nichts geplant. Es ist aber auch mal schön, planlos zu sein und einfach nur in den Tag hineinzuleben. Das ist eine neue Erfahrung für mich."

Michaela May, Schauspielerin: "Wir werden dieses Jahr ein Facetime-Bloggen am Ostersonntag machen, wo sich die ganze Familie zusammenschließt. Organisiert von meiner jüngsten Tochter. So kommen England, wo eine meiner Töchter lebt, und München und alle Eltern und Großeltern virtuell zusammen. Quasi eine Osterkonferenz der Familie. Ansonsten werde ich mit meinem Mann wie immer ein gemütliches Osterfrühstück machen. Dieses Mal eben nur zu zweit, und außerdem einen kurzen Spaziergang an der Isar. Wir freuen uns, dass wir gesund sind. Ich freue mich auf – dieses Mal – digitale Ostern!"

Nina Ruge und der Familienstammbaum

Nina Ruge, Moderatorin: "Über Ostern habe ich frei. Mein Mann Wolfgang Reitzle und ich haben einen schönen großen Spaziergang mit den Hunden geplant. Und wir wollen ein bisschen rausfahren, das darf man ja, und laufen. Wir werden natürlich nirgendwo sitzenbleiben. Und dann werde ich mich an den Ostertagen auch mit etwas beschäftigen, was ich mir immer vorgenommen habe: mit der Familiengeschichte. Wir haben Stammbäume und Fotos von einigen Vorfahren, die interessante Dinge gemacht haben: Zwei waren Abgeordnete der Nationalversammlung in der Paulskirche. Und meine Urgroßtante, Tilli Edinger, war Neurologin und wie ich glaube, die erste Frau, die in Harvard studiert hat. Solche Dinge werde ich an also Ostern machen. Und Fotos sortieren. Wenn die Sonne scheint, werde ich das im Garten machen. Mich also ein bisschen nach innen wenden."

Sportliche Ostern werden es beim Moderatoren-Duo Alexandra Polzin und Gerhard Leinauer: "Wir haben uns für die Krise Sportgeräte für den Garten bestellt, da wir ja derzeit nicht ins Gym können. Und diese wurden pünktlich vor Ort geliefert: ein Stepper, eine Yogamatte, eine Faszienrolle und Gewichte. Da werden wir uns an den Ostertagen fit halten und sportlich betätigen. Denn wir wollen die Krise ja ohne überflüssige Pfunde auf der Waage überstehen. Man ist ja ohnehin die ganze Zeit mit kochen und backen beschäftigt. Eingekauft haben wir schon ein paar Tage vor Ostern."

Cathy Hummels feiert mit Mats und Ludwig

Stephanie Gräfin von Pfuel verbringt Ostern auf Schloss Tüßling: "Ich verbringe Ostern ganz ruhig mit meinen Kindern zu Hause. Wir sind alle in freiwilliger Quarantäne, freuen uns aber trotz allem aufs Osterfest. Ich versuche, es uns so schön wie möglich zu machen. Aber das sonst übliche Treffen mit Freunden fällt leider aus. Es werden heuer beschauliche Ostern."

Cathy Hummels, Moderatorin: "Wir verbringen Ostern in diesem Jahr im ganz kleinen Kreis: Nur Mats, Ludwig und ich. Das fällt mir sehr schwer, da ich sehr familienaffin bin. Insofern wird es eine große Umstellung für mich werden. Aber: Wir sitzen alle im gleichen Boot und allen geht es so, deshalb muss man da durch. Aber trotz allem werden Ostereier bei uns im Garten für Ludwig versteckt. Ich habe gerade mein "Zuckerfrei"-Kochbuch für Kinder rausgebracht und werde an den Ostertagen viel kochen und backen. Unter anderem Bananenbrot und Süßkartoffel-Brownies. Alles, was das Ludwig & das Mats-Herz begehrt."

Trachten-Designerin Lola Paltinger: "Natürlich ist dieses Jahr alles ein wenig anders und wir sind im kleinsten Kreis. Es werden sich aber sicherlich ein paar nette, virtuelle Verabredungen mit Freunden ergeben. Dieses Jahr freue ich mich an Ostern besonders auf unser köstliches Osterpaket vom ,Wuidara‘ Tegernsee, das wir uns liefern lassen. Da sind jede Menge Leckereien drin, vom Bio-Osterei bis hin zum Hirschrücken und der Wildschweinsalami. Kulinarisch sind wir jedenfalls bestens und regional versorgt – und wir werden ganz sicher meiner Mami noch ein paar Osterschmankerl abgeben können."

Lesen Sie hier: Alena Gerber - Schädel-Hirn-Prellung nach Unfall