"Rote Rosen" retten Leben von Cheryl Shepard

Cheryl Shepard hatte es in den vergangenen Jahren nicht leicht: Die Schauspielerin musste Privatinsolvenz anmelden und auch ihre Rolle bei "In aller Freundschaft" war sie plötzlich los. Doch die ARD-Telenovela "Rote Rosen" half ihr aus der Patsche.
von  (cam/spot)

"Die 'Roten Rosen' retten mir mein Leben."

Cheryl Shepard spielte von 2003 bis 2015 bei "In aller Freundschaft" mit - holen Sie sich bei Amazon die Staffeln auf DVD!

Schauspielerin Cheryl Shepard (50) ist mehr als dankbar für ihr neues Engagement in der ARD-Telenovela "Rote Rosen". Im Interview mit der "Bild"-Zeitung verriet sie, dass ihr diese Rolle das Leben rette. Shepard musste 2015 Privatinsolvenz anmelden. Außerdem endete ihr 12-jähriges Seriendasein bei "In aller Freundschaft". Nun kehrt sie auf den Fernsehbildschirm zurück. Mit dem neuen Job sieht Shepard zuversichtlich in die Zukunft und hofft, ihre Insolvenz abkürzen zu können.