Rita Ora feiert illegale Corona-Party: Muss sie jetzt eine harte Strafe zahlen?

Die britische Sängerin Rita Ora wollte offenbar nicht auf eine rauschende Geburtstagsparty verzichten und soll einige Freunde eingeladen haben. Auf Instagram entschuldigt sie sich jetzt öffentlich für die Aktion.
von  AZ
Feiern trotz Corona: Sängerin Rita Ora soll zu ihrem 30. Geburtstag eine illegale Party geschmissen haben. (Archivbild)
Feiern trotz Corona: Sängerin Rita Ora soll zu ihrem 30. Geburtstag eine illegale Party geschmissen haben. (Archivbild) © BrauerPhotos / A.Muench

In vielen Ländern Europas sind Versammlungen mit mehreren Menschen derzeit untersagt. Das gilt auch für Feiern im privaten Raum. Sängerin Rita Ora hatte trotzdem zu einer Sause anlässlich ihres 30. Geburtstags geladen und feierte eine illegale Party.

Rita Ora feiert illegale Party mit Promi-Freunden

Mehreren Medienberichten zufolge waren zu der Feier am Samstag in einem Londoner Restaurant etwa 30 Personen erschienen. Darunter sollen auch Promis wie Supermodel Cara Delevingne und deren Schwester Poppy gewesen sein. Auf Fotos, die von der britischen Presse veröffentlicht wurden, ist zu sehen, wie sich die Gäste durch den Hintereingang in die Location schleichen.

Kurz vor der illegalen Party postete Rita Ora ein Foto, dass sie mit ihrer Geburtstagstorte zeigt und. Besonders dreist: Die Sängerin behauptete, nicht feiern zu wollen: "Vielen Dank für all die Liebe, es fühlte sich komisch an, nichts an meinem Geburtstag zu tun, also zog ich mich an und aß Kuchen." Kurz danach soll sie dann zu ihrer geheimen Sause aufgebrochen sein.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Rita Ora entschuldigt sich für Corona-Party: "Ich übernehme die volle Verantwortung"

Rita Ora hat sich für ihre Geburtstagsparty in Corona-Zeiten bereits öffentlich entschuldigt. "Hallo zusammen, ich habe mit einigen Freunden an einem kleinen Treffen teilgenommen, um meinen 30. Geburtstag zu feiern", schreibt sie in ihrer Instagram-Story. Die Sängerin habe fälschlicherweise gedacht, da sich die eingeladenen Gäste vorher im Lockdown befunden haben, sei eine kleine Feier in Ordnung.

Mit dieser Nachricht entschuldigt sich Rita Ora für die illegale Party.
Mit dieser Nachricht entschuldigt sich Rita Ora für die illegale Party. © Instagram/ritaora

"Es tut mir sehr leid, dass ich gegen die Regeln verstoßen habe, und ich verstehe, dass dies die Menschen gefährdet. Dies war ein schwerwiegender und unentschuldbarer Beurteilungsfehler. Angesichts der Einschränkungen ist mir klar, wie verantwortungslos diese Handlungen waren, und ich übernehme die volle Verantwortung", erklärt sie in ihrer Entschuldigung weiter.

Wie das britische Blatt "Daily Mail" berichtet, habe Rita Ora nach dem Vorfall freiwillig eine Geldstrafe von über 11.000 Euro bezahlt. Ob ihr rechtliche Konsequenzen drohen, ist bislang nicht bekannt. Dem Bericht zufolge habe der Besitzer des Restaurants nichts von der Promi-Party gewusst.