Prinz Philip: Seine lustigsten und peinlichsten Sprüche

Weltweite Trauer um Prinz Philip. Der Ehemann der Queen starb am 9. April mit 99 Jahren auf Schloss Windsor. Die AZ blickt auf sein Leben und seinen großartigen Humor zurück.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Artikel empfehlen
Verbale Ausrutscher gab's bei Prinz Philip einige...
dpa 19 Verbale Ausrutscher gab's bei Prinz Philip einige...
1998 besuchten die Queen und Prinz Philip Papua Neu Guinea, wo sie einen Landsmann trafen, der kürzlich im Regenwald die Ureinwohner getroffen hatte. Der Prinz fragte: "Und wie haben Sie es geschafft, nicht gegessen zu werden?"
dpa 19 1998 besuchten die Queen und Prinz Philip Papua Neu Guinea, wo sie einen Landsmann trafen, der kürzlich im Regenwald die Ureinwohner getroffen hatte. Der Prinz fragte: "Und wie haben Sie es geschafft, nicht gegessen zu werden?"
Auf einer Tour durch China fragte er einen britischen Studenten, ob er schon seinen Rückflug in die Heimat gebucht habe, denn: "Wenn Sie noch länger bleiben, werden Sie mit Schlitzaugen zurückkehren."
dpa 19 Auf einer Tour durch China fragte er einen britischen Studenten, ob er schon seinen Rückflug in die Heimat gebucht habe, denn: "Wenn Sie noch länger bleiben, werden Sie mit Schlitzaugen zurückkehren."
Die Eindrücke aus China wirkten offenbar nach und verleiteten den Prinzgemahl später zu einer weiteren Bemerkung über die dortigen Essgewohnheiten: "Wenn es vier Beine hat und kein Stuhl ist, zwei Flügel hat und fliegt, aber kein Flugzeug ist und es schwimmt, aber kein U-Boot ist, dann werden die Kantonesen es essen."
dpa 19 Die Eindrücke aus China wirkten offenbar nach und verleiteten den Prinzgemahl später zu einer weiteren Bemerkung über die dortigen Essgewohnheiten: "Wenn es vier Beine hat und kein Stuhl ist, zwei Flügel hat und fliegt, aber kein Flugzeug ist und es schwimmt, aber kein U-Boot ist, dann werden die Kantonesen es essen."
2003, beim Staatsbesuch in Nigeria, hatte der Staatspräsident - zu Ehren seiner Gäste - die Landestracht angelegt. Irritiert (oder amüsiert) über die wallende Robe mit bauschigen, langen Ärmeln bemerkte Prinz Philip: "Sie sehen aus, als wenn Sie sich schon fertig gemacht haben fürs Bett."
dpa 19 2003, beim Staatsbesuch in Nigeria, hatte der Staatspräsident - zu Ehren seiner Gäste - die Landestracht angelegt. Irritiert (oder amüsiert) über die wallende Robe mit bauschigen, langen Ärmeln bemerkte Prinz Philip: "Sie sehen aus, als wenn Sie sich schon fertig gemacht haben fürs Bett."
Essen und die Folgen davon sind offenbar die Lieblingsthemen des Ehemannes von Elizabeth II. So bemerkte er 1993 zu einem Engländer in Budapest: "Sie können hier nicht lange gewesen sein, Sie haben ja noch keinen Schmierbauch." Gegenüber einem 13-Jährigen, der stolz erzählte, er wolle Astronaut werden und in einer Rakete fliegen, erwiderte er 2001: "Nun, Du wirst niemals damit fliegen, Du bist zu dick, um Astronaut zu werden."
dpa 19 Essen und die Folgen davon sind offenbar die Lieblingsthemen des Ehemannes von Elizabeth II. So bemerkte er 1993 zu einem Engländer in Budapest: "Sie können hier nicht lange gewesen sein, Sie haben ja noch keinen Schmierbauch." Gegenüber einem 13-Jährigen, der stolz erzählte, er wolle Astronaut werden und in einer Rakete fliegen, erwiderte er 2001: "Nun, Du wirst niemals damit fliegen, Du bist zu dick, um Astronaut zu werden."
Bei einem Besuch im australischen Cairns fiel einer der wohl bekanntesten Sprüche, den Philip gegenüber einem Ureinwohner machte: "Werfen Sie noch Speere aufeinander?"
dpa 19 Bei einem Besuch im australischen Cairns fiel einer der wohl bekanntesten Sprüche, den Philip gegenüber einem Ureinwohner machte: "Werfen Sie noch Speere aufeinander?"
In Cardiff spielte 1999 eine karibische Steelband auf, in der Nähe standen Kinder des Verbandes Tauber Menschen. "Taub? Kein Wunder, dass Ihr taub seid, wenn Ihr hier steht."
dpa 19 In Cardiff spielte 1999 eine karibische Steelband auf, in der Nähe standen Kinder des Verbandes Tauber Menschen. "Taub? Kein Wunder, dass Ihr taub seid, wenn Ihr hier steht."
1997 begrüßte Prinz Philip, der einen Teil seiner Schulzeit in Deutschland verbrachte, den damaligen deutschen Bundeskanzler Helmut Kohl mit den Worten: "Guten Tag, Herr Reichskanzler!"
dpa 19 1997 begrüßte Prinz Philip, der einen Teil seiner Schulzeit in Deutschland verbrachte, den damaligen deutschen Bundeskanzler Helmut Kohl mit den Worten: "Guten Tag, Herr Reichskanzler!"
2004 bemerkte der Prinzgemahl, als er mit seinem Biografen Gyles Brandreth unterwegs war: "Wenn ein Mann einer Frau die Autotür öffnet, dann kann das zweierlei bedeuten. Entweder ist es eine neue Frau oder ein neues Auto."
dpa 19 2004 bemerkte der Prinzgemahl, als er mit seinem Biografen Gyles Brandreth unterwegs war: "Wenn ein Mann einer Frau die Autotür öffnet, dann kann das zweierlei bedeuten. Entweder ist es eine neue Frau oder ein neues Auto."
Wenn er einmal in Fahrt ist, dann kennt Prinz Philip kein Pardon. Das bekommt sogar seine Ehefrau zu spüren, der sonst niemand widerspricht. Während sich die Queen von ihrem Gastgeber beim Besuch in Belize verabschiedete, war Prinz Philip schon an Bord eines Schiffes gegangen und rief an Land: "Hör auf zu quatschen und komm endlich."
dpa 19 Wenn er einmal in Fahrt ist, dann kennt Prinz Philip kein Pardon. Das bekommt sogar seine Ehefrau zu spüren, der sonst niemand widerspricht. Während sich die Queen von ihrem Gastgeber beim Besuch in Belize verabschiedete, war Prinz Philip schon an Bord eines Schiffes gegangen und rief an Land: "Hör auf zu quatschen und komm endlich."
2013: Bei einem Besuch in einem Londoner Krankenhaus begrüßte der damals 91-Jährige eine Krankenschwester von den Philippinen mit den Worten: "Die Philippinen müssen halb leer sein – ihr seid alle hier in unseren Krankenhäusern."
dpa 19 2013: Bei einem Besuch in einem Londoner Krankenhaus begrüßte der damals 91-Jährige eine Krankenschwester von den Philippinen mit den Worten: "Die Philippinen müssen halb leer sein – ihr seid alle hier in unseren Krankenhäusern."
2010: Bei einem Besuch in Exeter fragte er eine junge Frau bei der Marinejugendorganisation Sea Cadets, wie sie normalerweise ihr Geld verdiene. Als die 24-jährige Elizabeth Rendle antwortete, sie arbeite in einem Nachtclub, hakte der Prinz nach, ob das ein Stripclub sei. Als er das Erstaunen der Frau bemerkte, fügte Philip witzelnd hinzu, dass es dafür "wahrscheinlich sowieso zu kalt" sei.
dpa 19 2010: Bei einem Besuch in Exeter fragte er eine junge Frau bei der Marinejugendorganisation Sea Cadets, wie sie normalerweise ihr Geld verdiene. Als die 24-jährige Elizabeth Rendle antwortete, sie arbeite in einem Nachtclub, hakte der Prinz nach, ob das ein Stripclub sei. Als er das Erstaunen der Frau bemerkte, fügte Philip witzelnd hinzu, dass es dafür "wahrscheinlich sowieso zu kalt" sei.
2009: Bei einem Empfang für Hunderte Mitglieder der indischen Gemeinde in Großbritannien begrüßte der Ehemann von Königin Elizabeth II. den Geschäftsmann Atul Patel mit den Worten: "Heute Abend sind aber viele von Ihrer Familie da."
dpa 19 2009: Bei einem Empfang für Hunderte Mitglieder der indischen Gemeinde in Großbritannien begrüßte der Ehemann von Königin Elizabeth II. den Geschäftsmann Atul Patel mit den Worten: "Heute Abend sind aber viele von Ihrer Familie da."
2008: Prinz Philip trat in ein Fettnäpfchen, als er einer Gruppe Bauchtänzerinnen sagte: "Ich dachte, orientalische Frauen sitzen den ganzen Tag nur rum, rauchen Wasserpfeife und essen Süßigkeiten."
dpa 19 2008: Prinz Philip trat in ein Fettnäpfchen, als er einer Gruppe Bauchtänzerinnen sagte: "Ich dachte, orientalische Frauen sitzen den ganzen Tag nur rum, rauchen Wasserpfeife und essen Süßigkeiten."
2006: Der "Firlefanz" der Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele, so schlug der Herzog von Edinburgh vor, sollte für die Olympischen Spiele 2012 in London gestrichen werden: "Worum geht es bei so einer Olympiade? Um Wettkämpfe oder um Zeremonien?"
dpa 19 2006: Der "Firlefanz" der Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele, so schlug der Herzog von Edinburgh vor, sollte für die Olympischen Spiele 2012 in London gestrichen werden: "Worum geht es bei so einer Olympiade? Um Wettkämpfe oder um Zeremonien?"
2000 zeigte er bei einem Dinner in Rom mit dem italienischen Ministerpräsidenten seine Abneigung gegen italienischen Weine. Zur Bedienung sagte er: "Bringen Sie mir ein Bier. Es ist mir egal, was für eins, Hauptsache ein Bier."
dpa 19 2000 zeigte er bei einem Dinner in Rom mit dem italienischen Ministerpräsidenten seine Abneigung gegen italienischen Weine. Zur Bedienung sagte er: "Bringen Sie mir ein Bier. Es ist mir egal, was für eins, Hauptsache ein Bier."
2000: Während einer Fabrikbesichtigung in der Nähe von Edinburg sagte er über einen Sicherungskasten, dass er "aussieht, als hätte ihn ein Inder eingebaut".
dpa 19 2000: Während einer Fabrikbesichtigung in der Nähe von Edinburg sagte er über einen Sicherungskasten, dass er "aussieht, als hätte ihn ein Inder eingebaut".
1995 fragt er einen schottischen Fahrlehrer, wie er "die Schotten lange genug vom Alkohol abhält, um sie durch den Führerscheintest zu kriegen".
imago/matrix 19 1995 fragt er einen schottischen Fahrlehrer, wie er "die Schotten lange genug vom Alkohol abhält, um sie durch den Führerscheintest zu kriegen".

Seit der Hochzeit mit der Queen im Jahr 1947 lief er stets drei Schritte hinter der Monarchin. Philip war nicht König, sondern trug den offiziell nur den Titel des Prinzgemahls. Er galt als wichtigste Stütze der heute 94 Jahre alten Königin Elizabeth II. und war einer der markantesten Köpfe des europäischen Hochadels. Am 9. April 2021 starb er auf Schloss Windsor.

Philip war für seine rhetorischen Fehltritte bekannt

Der Prinzgemahl war für seinen Charme und Humor bekannt - und zugleich für seine rhetorischen Fehltritte. Was waren seine lustigsten Sprüche? Welch amüsante Anekdote gab er zum Besten? Und was waren seine peinlichsten Ausrutscher?

Lesen Sie auch

Die Medien liebten ihn für seine direkte und unverblümte Art. Als "König der Fettnäpfen" wurde er einmal bezeichnet, doch sein bissiger Humor und seine verbalen Eigentore kamen nicht bei jedem gut an...

In unserer Fotostrecke oben finden Sie die lustigsten und peinlichsten Sprüche von Prinz Philip.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
2 Kommentare
Artikel kommentieren