Mark Hamill und weitere Stars unterstützen Protest von John Boyega

Auf einer Demonstration in London hat John Boyega eine emotionale Rede gehalten. Seine Kollegen unterstützen ihn.
von  (wue/spot)
John Boyega auf der Premiere von "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers"
John Boyega auf der Premiere von "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" © Tinseltown/Shutterstock.com

Der britische "Star Wars"-Schauspieler John Boyega (28, Finn) hat kürzlich im Londoner Hyde Park protestiert, um die "Black Lives Matter"-Bewegung zu unterstützen. Laut Medienberichten soll er in einer Rede unter anderem auch gesagt haben: "Schaut, ich weiß nicht, ob ich hiernach noch eine Karriere haben werde, aber das ist egal." In den vergangenen Stunden meldeten sich nun einige seiner Kollegen, die dem Schauspieler versichern, dass sie seine Aktion ebenso unterstützen und dass seine Karriere nicht leiden werde.

Hier sehen Sie "Attack the Block" und weitere Filme mit John Boyega

"Wir stehen hinter dir, John"

"Star Wars"-Legende Mark Hamill (68, Luke Skywalker) schrieb bei Twitter zu dem erwähnten Zitat: "Ich war noch nie stolzer auf dich, John. In Liebe, Dad". Filmproduzent und Regisseur J. J. Abrams (53, "Star Wars: Das Erwachen der Macht") meldete sich ebenfalls bei Twitter. "Du weißt, dass ich immer darum betteln werde, mit dir Arbeiten zu dürfen, solange ich noch arbeiten darf. Tiefster Respekt und Liebe, mein Freund", erklärte Abrams.

Auch Schauspieler und Regisseur Jordan Peele (41, "Get Out") versicherte bei Twitter: "Wir stehen hinter dir, John." Auf dem offiziellen "Star Wars"-Twitter-Account zeigte man sich ebenfalls als Unterstützer des 28-Jährigen. "John Boyega, du bist unser Held", heißt es dort unter anderem in einem Statement der Produktionsfirma Lucasfilm.