Leni Klum posiert oben ohne – mit 17: Foto löst Kritik aus

Leni Klum zählt zu den schönsten Promi-Töchtern Hollywoods – und hat in der Modelbranche erste große Schritte gemacht. Die 17-jährige Tochter von Heidi Klum hat sich jetzt ziemlich freizügig mit nackter Brust gezeigt.
von  AZ
Leni Klum auf dem  Laufsteg der Berliner Fashion Week
Leni Klum auf dem Laufsteg der Berliner Fashion Week © dpa/Gerald Matzka

Ein freizügiges Motiv sorgt für ganz viel Wirbel im Netz. Leni Klum polarisiert mit einem laszivem Foto, das beim Shooting für das amerikanische Magazin "Rollacoaster" entstanden ist. Leni posiert am Strand, trägt einen stilvollen schwarzen Blazer – doch bedeckt ist nicht alles.

Leni Klum: Oben ohne am Strand für ein Fotoshooting

Das Pikante daran: Die 17-Jährige hat das Kleidungsstück an der einen Seite über die Schulter nach unten rutschen lassen, die freiliegende Brust bedeckt sie mit der Hand. Über diese Pose diskutieren jetzt die Follower der 17-Jährigen. Geht Leni Klum (oder die Verantwortlichen) mit diesem Foto zu weit? Eine hitzige Diskussion entstand in der Kommentarspalte auf Instagram.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Kritik an Pose: "Ist das überhaupt legal?"

Einige Nutzer zeigten sich bestürzt; gar schockiert. Die Aufnahme sei unangemessen, finden manche. "Ist das überhaupt legal?", fragt ein Follower. "Das hast du doch wirklich noch nicht nötig!", lautet ein anderer. Außerdem: "Sie ist zu jung für diese Art Fotos."

"Wenn Jungs oberkörperfrei ein Bild posten, dann sollten das Frauen auch dürfen"

GNTM-Siegerin Stefanie Giesinger kommentiert "Girl" und tippt ein Flammen-Emoji. Und auch andere finden die Pose gewagt, aber nicht kritisch. "Das Foto sieht Hammer aus und es ist egal, ob sie 17 oder 20 ist. Wenn es ihr gefällt und sie sich wohlfühlt, ist alles in Ordnung, finde ich", so eine Abonnentin. Eine andere meint: "Ja, sie ist noch ein Kind, aber Brüste sollten meiner Meinung nach nicht sexualisiert werden. Was sie zeigt, ist ihr Körper. Wenn Jungs oberkörperfrei ein Bild posten, ohne dass es sexuell ist, sollten das Frauen auch dürfen."

Für Leni Klum, die schon auf dem Cover der deutschen Ausgabe der "Vogue" war, für Dolce & Gabbana lief und auf der Berliner Fashion Week zu Gast war, hat sich das freizügige Instagram-Bild gelohnt. Nach elf Stunden haben über 193.000 Menschen ein "Gefällt mir" dagelassen. 

Leni stammt aus der Beziehung ihrer Mutter mit dem ehemaligen Formel-1-Manager Flavio Briatore (71), mit dem Heidi Klum für rund ein Jahr liiert war. Ihr späterer Ehemann, Sänger Seal (58), adoptierte Leni. Mit ihm bekam Klum drei weitere Kinder: Henry (16), Johan (14) und Lou (12). Seit August 2019 ist Heidi Klum mit dem Tokio-Hotel-Gitarristen Tom Kaulitz (32) verheiratet.