Lena Meyer-Landruts scharfer Auftritt beim GQ-Award

Wo Lena Meyer-Landrut auch auftaucht, die Sängerin schafft es jedes Mal, die Aufmerksamkeit der Fotografen auf sich zu ziehen. So auch bei den GQ Awards am Donnerstag in Berlin.
von  (rba/spot)

Berlin - Bei den "GQ Männer des Jahres Awards" in Berlin stahl eine Frau allen die Show: Lena Meyer-Landrut (24, "Traffic Lights") zeigte sich auf dem roten Teppich in einer eleganten schwarzen Robe.

Zwar hielt sie das Dekolleté mit einem Rundhals-Ausschnitt bedeckt, doch umso mehr Haut konnte man untenrum erblicken: Ein Schlitz zog sich entlang des rechten Beines bis zum Oberschenkel der Sängerin. Die lange Schleppe streckte dabei noch die Figur. Es fehlte einzig die berühmte Angelina-Jolie-Bein-Pose von den Oscars 2012.

Bestellen Sie sich bei Zalando Ihr extra langes, schwarzes Abendkleid

Die schwarzen Pumps und die beigefarbene Clutch hielten das Outfit schlicht. Bis auf einen Ring verzichtete sie auf Schmuck. Das Haar trug Meyer-Landrut in ihrem bekannten Stil: Mit einem Mittelscheitel fasste sie das braune Haar zu einem strengen, tiefliegenden Zopf zusammen. Das Make-up war dezent, allein der dunkelrote Lippenstift, farblich passend zu den Fingernägeln, setzte ein farbliches Statement.